Weitere Beziehungstipps

simplify Muttertag


muttertag_strauss

So können Sie diesen Tag richtig verwenden, um einen der wichtigsten Menschen in Ihrem Leben zu würdigen

Muttertag! Die einen halten ihn für eine clevere Geschäftsidee der Blumen- und Pralinenhändler, andere bringen ihn mit dem Mutterkult der Nazis in Verbindung. Unser simplify-Rat: Sehen Sie nicht aufs Negative, sondern nutzen Sie diesen Tag!

Ist der Tag wirklich so wichtig?

Viele Mütter tun zwar so, als legten sie keinen besonderen Wert auf den Muttertag. In Wirklichkeit sind sie aber doch gekränkt, wenn ihre Söhne oder Töchter den Tag ignorieren. Sie müssen am 10. Mai kein Riesenbrimborium veranstalten. Nehmen Sie ihn zum Anlass, Ihrer Mutter das zu zeigen, was im Alltag nur selten zur Sprache kommt: Ihren Respekt vor der Lebensleistung Ihrer Mutter, Ihre Dankbarkeit für das, was sie für Sie getan hat bzw. immer noch tut.

Sie sind sowohl Tochter als auch Mutter? Gerade jüngeren Kindern ist es oft sehr wichtig, der Mutter einen schönen Muttertag bereiten zu können. Lassen Sie „Ihren“ Muttertag nicht untergehen, sondern feiern Sie getrennt, z. B. Sie am Samstag, Ihre Mutter am Sonntag.

Persönliches schenken

Schreiben Sie Ihrer Mutter dieses Jahr einen Brief. Beginnen Sie ihn einfach mit Worten wie: „Ich möchte dir zum Muttertag einmal sagen, was ich an dir schätze/ wofür ich dir dankbar bin.“ Stilisieren Sie Ihre Mutter nicht zu einer Heiligen hoch („Du warst nie ungeduldig ...“), sondern nennen Sie ein paar konkrete Begebenheiten. „Mir hat es damals sehr imponiert, dass du mich bei meinem Klassenlehrer ohne Wenn und Aber verteidigt hast.“ Und was ist mit den unschönen Seiten Ihre Beziehung? Werden Sie Ihre Kritik bei anderer Gelegenheit los.

Muss es ein teurer Strauß sein?

Blumen sind unmittelbar vor dem Muttertag oft unverschämt teuer. Wenn Sie Ihrer Mutter aber gerade damit eine große Freude bereiten können: Kaufen Sie zum Muttertag eine einzelne edle Rose, und schenken Sie zu einem anderen Zeitpunkt ohne besonderen Anlass einen üppigen Strauß. Wählen Sie möglichst einheimische oder fair gehandelte Blumen – welcher Florist in Ihrer Nähe Letztere bietet, finden Sie auf der Website fairflowers.de heraus. Alternative: Machen Sie mit Ihrer Mutter einen „Blumen- Spaziergang“ durch Ihren Garten (einen Park, eine Kleingartenanlage).

Nehmen Sie sich Zeit

Besuchen Sie Ihre Mutter am 10. Mai, oder laden Sie sie zu sich ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, und lassen Sie sich von Ihrer Familiengeschichte erzählen. Oder kramen Sie mithilfe eines Fotoalbums in Ihren gemeinsamen Erinnerungen. Besser als das Muttertagsmenü in einem überfüllten Ausflugslokal: Kochen Sie eines Ihrer traditionellen Familiengerichte – ob das nun ein Nudelauflauf ist oder Sauerfleisch Holsteiner Art. Wenn Sie wissen, dass das am 9. Mai nicht geht, dann suchen Sie jetzt schon einen Ersatztermin.

Zurück zu den Ursprüngen

Die Ursprünge des Muttertags liegen im 19. Jahrhundert. Mit ihrer Initiative zu einem „Mother’s Friendship Day“ versuchte Ann Maria Reeves Jarvis nach dem blutigen amerikanischen Bürgerkrieg (1861–1865), zum Frieden innerhalb der zerrissenen Gesellschaft sowie zur Verbesserung der Lebensverhältnisse beizutragen. Bleiben Sie am Muttertag nicht bei den Erinnerungen stehen, sondern blicken Sie in die Zukunft: Was können Sie das ganze Jahr hindurch für Ihre Mutter, Ihre Eltern tun? Wie möchten Sie Ihre Beziehung gestalten? Gibt es in der Familie einen belastenden Konflikt, den Sie gemeinsam angehen könnten? Sprechen Sie darüber!

Wenn Sie keine Mutter mehr haben

Nehmen Sie sich am 10. Mai Zeit, an Ihre Mutter zu denken. Welche guten Eigenschaften Ihrer Mutter kommen Ihnen in den Sinn? Sehen Sie die als deren Vermächtnis an Sie an. Oft sind es die Mütter, die die Familie zusammenhalten. Organisieren Sie für den Muttertag ein Zusammensein mit Ihrem Vater und/oder Ihren Geschwistern – so, wie es Ihre Mutter früher getan hat. Oder verbringen Sie diesen Tag mit einer Tante, die Ihnen nahesteht und die selbst keine Familie hat. 

Autorin: Dr. Ruth Drost-Hüttl


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!