Feng Shui

Das Feng Shui-Wohnzimmer


feng-shui-wohnzimmer_paar_am_esstisch

Das Wohnzimmer kann in jedem Haushalt andere Funktionen besitzen: Für manche ist es vor allem ein Treffpunkt und ein Ort der Kommunikation, andere nutzen das Wohnzimmer um dort zu arbeiten oder dort zu essen oder möchten sich im Wohnzimmer vor allem ausruhen und entspannen. Je nachdem, wie Sie Ihr Wohnzimmer nutzen möchten, sollten Sie es anders gestalten. Die Feng Shui-Lehre bietet Ihnen dafür einige Grundregeln, durch die Sie aus Ihrem Wohnzimmer ein echtes „Feng Shui-Wohnzimmer“ wird, das Harmonie und Ausgeglichenheit erzeugt, egal wofür Sie es nutzen wollen.

Was gehört wohin im Wohnzimmer?

feng-shui-wohnzimmer

Im Wohnzimmer sollten Sie die Anzahl der Möbel an die Raumgröße anpassen. In einem kleinen Raum sollten also nur die wirklich wichtigen Möbelstücke Platz finden, damit der Energiefluss, das „Chi“ nicht gestört wird. Außerdem kann der Einsatz von Spiegeln zu einer optischen Vergrößerung des Raumes führen.

Die Couch sollte im Feng Shui-Wohnzimmer nach Möglichkeit so platziert werden, dass sie mit der Rückenlehne an einer Wand steht und dass man von ihr aus den Blick auf das Fenster frei hat. Im Blickfeld sollte sich außerdem Dekoration befinden, die das Wohlbefinden steigert und Persönlichkeit zeigt.

Um die Geselligkeit und Kommunikation im Raum zu fördern, empfiehlt sich ein großer, runder Teppich unter der Sitzgruppe oder dem Wohnzimmertisch. Bei der Auswahl der Sitzgruppe sollten Sie außerdem die U-Form anstelle der L-Form verwenden, da letztere einzelne Personen von der Gruppe distanziert und so von der Kommunikation ausschließen kann. Die U-Form integriert hingegen alle Anwesenden.

Damit das Chi gut im Feng Shui-Wohnzimmer fließen kann, sollten Sie Ecken und Kanten von Wänden oder Möbeln mit Pflanzen kaschieren. Liegen Tür und Fenster genau gegenüber, sollte außerdem für eine „Verwirbelung“ des Chis im Feng Shui-Wohnzimmer gesorgt werden, damit die Energie sich sofort aus dem Raum entweichen kann. Eine solche Verwirbelung erreichen Sie zum Beispiel durch eine gläserne Lampe zwischen Tür und Fenster, einen Teppich oder andere Gegenstände im Raum, die Energie anziehen.

Welche Lebensbereiche haben im Feng Shui-Wohnzimmer Platz?

Möchten Sie noch weitere Lebensbereiche im Wohnzimmer unterbringen, sollten Sie am besten das Bagua verwenden, um so zu ermitteln, welcher Platz sich beispielsweise für den Schreibtisch (Karriere) oder den Esstisch (Familie) eignet. Mithilfe des Feng Shui-Bagua und der richtigen Gestaltung können Sie diese Bereiche auch ihren Bedürfnissen gemäß aktivieren. Erwarten Sie jedoch nicht zuviel von Ihrem Feng Shui-Wohnzimmer. Die Aktivierung von zu vielen Lebensbereichen und eine dadurch konfuse Einrichtung können den Energiefluss eher stören als fördern.

Welche Farben passen ins Feng Shui-Wohnzimmer?

Für Ihr Feng Shui-Wohnzimmer sollten Sie die farbliche Gestaltung darauf abstimmen, welche Lebensbereiche Sie in diesem Raum unterbringen möchten. Wenn in Ihrem Wohnzimmer hauptsächlich gegessen und Unterhaltungen geführt werden, eignen sich besonders Rot- und Orange-Töne in Kombination mit Weiß. Wenn Sie das Wohnzimmer stattdessen hauptsächlich als Arbeitszimmer nutzen, sind Blau- und Grün-Töne mit Weiß als farblicher Basis die bessere Wahl bei der farblichen Gestaltung.

Beachten Sie bei der Gestaltung des Wohnzimmers aber stets, dass sich in diesem Raum die ganze Familie und auch Ihre Gäste wohlfühlen sollen. Wenn Sie sich aus diesem Grund für gedeckte Wandfarben entscheiden, können Sie dem Raum immer noch mit farblichen Accessoires wie Teppichen, Vorhängen oder Kissen eine eigene Atmosphäre verschaffen.

simplify-Tipp:

feng-shui-wohnzimmer_blumengeschenk

Wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihre ganze Familie mit den Veränderungen im Wohnzimmer einverstanden ist, sollten Sie besser erst nach und nach einzelne Ecken oder Bereiche umräumen oder verändern. So vermeiden Sie eine unangenehme Überraschung, wenn das Wohnzimmer, an das sich alle gewöhnt haben, plötzlich nicht mehr aussieht wie bisher. 

Ob sich bestimmte Farben als Wandfarben eignen, können Sie auch ganz leicht testen, bevor die Farbeimer bereit stehen: Einfach mal Blumen und Deko in den geplanten Farbtönen auf den Esstisch stellen und die Reaktionen beobachten!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!