Feng Shui

So wirken die Feng Shui-Farben


feng-shui-farben_belebende_farben

Im Feng Shui spielen Farben eine große Rolle. Sie können der Auslöser sein für Harmonie und Wohlbefinden in Ihrer Wohnung, falsch eingesetzt können sie jedoch auch für Unruhe und Nervosität sorgen. Um im Feng Shui Farben richtig einzusetzen ist es daher wichtig, die Bedeutung der einzelnen Farben zu kennen.

  • Schwarz: Diese Farbe symbolisier die Yin-Energie, die Attribute wie Passivität und das Aufnehmen von Energie besitzt. Schwarz kann einem Raum daher Energie entziehen und sollte nur für farbliche Akzente und nicht zu großflächig eingesetzt werden. Vorsichtig eingesetzt kann Schwarz eine machtfördernde Wirkung haben.
  • Weiß: Weiß hingegen repräsentiert bei den Feng Shui-Farben Neutralität. Aufgrund dieser farblichen Neutralität eignet sich Weiß besonders gut, um andere Farben besonders zur Geltung zu bringen. Eine weitere Eigenschaft der Farbe Weiß stellt die Reinheit dar, und mit ihr ist die Weisheit und Klugheit verbunden.
  • Rot: Um im Feng Shui Farben mit besonders großer positiver Wirkung zu nutzen, führt kein Weg an den Rottönen vorbei. Rot repräsentiert die Yang-Energie, steht für Männlichkeit und fördert Kraft, Aktivität und sogar Aggressivität.
feng-shui-farben_rosa_pflanzen
  • Rosa: Der Farbe Rosa wird im Feng Shui eine stimmungsaufhellende Wirkung zugesprochen. Mit dieser Farbe in unserer Umgebung fühlt man sich gut aufgehoben und geschützt, sodass leicht Fröhlichkeit aufkommen kann.
  • Grün: Grün steht im Feng Shui, genauso wie in den meisten Kulturen der Welt, für Vitalität, Leben und Gesundheit. Da diese Farbe den generellen Energie-Kreislauf in der Natur repräsentiert, hat das Grün auch einen positiven Einfluss auf Neuanfänge jeder Art, nicht nur auf die Heilung. Ein grünes Umfeld kann auch Hoffnung und Zuversicht steigern.
  • Blau: Die Farbe Blau spielt im traditionellen Feng Shui keine besondere Rolle. Es steht jedoch, ebenso wie schwarz, für Distanz und Tiefe.
  • Gelb: Gelb ist nach der Feng Shui-Lehre die Farbe der Erde, die Leben schenkt und Macht gibt. In China war Gelb daher stets die Farbe der Kaiser. Gelb erzeugt Harmonie und kann sogar fehlendes Sonnenlicht, beziehungsweise dessen Licht-Chi, ausgleichen.
  • Braun: Im Feng Shui steht die Farbe Braun für Erdverbundenheit und wirkt dadurch beruhigend. Bei einem übertriebenen Einsatz kann das Braun jedoch sogar ein Gefühl der Lähmung erzeugen und zu Antriebslosigkeit führen.
  • Gold und Silber: Diese metallischen Farben symbolisieren Reichtum und Glück. Dadurch eignen sie sich besonders für dekorative Akzente

Damit im Feng Shui Farben ihre beste Wirkung entfalten können, sollten auf bestimmte farbliche Kombinationen geachtet werden. Folgende Kombinationen eignen sich gut:

  • Rot und Gold versprechen gemeinsam Reichtum und Erfolg
  • Rot und Grün fördern in Kombination die Abenteuerlust, aber auch die Eifersucht
  • Schwarz und Weiß fördern das Gleichgewicht von Yin- und Yang-Energie

Diese weiteren Kombinationen gelten gemeinhin als Energie fördernd und unterstützen die bestimmte Atmosphäre eines Raumes

  • Lila, Braun und Beige (besonders empfehlenswert fürs Schlafzimmer)
feng-shui-farben_geborgene_farben
  • Rot- und Gelb-Töne mit Weiß (besonders empfehlenswert fürs Esszimmer)

Grün, Weiss/Grau und Blau/Schwarz (besonders empfehlenswert fürs Arbeitszimmer) Rot mit Grüntönen (besonders empfehlenswert fürs Kinderzimmer) Die folgenden Kombinationen sind bei den Feng Shui-Farben nicht empfehlenswert: Blau und Rot Weiß und Grün Grün und Gelb Gelb und Blau Was bedeutet das für mich und mein Zuhause?

Bei der Gestaltung Ihrer Umgebung sollten Sie die Wirkungen der verschiedenen Farben mit Ihren Bedürfnissen und Ihrem Charakter abstimmen. Neigen Sie zum Beispiel zu depressiven Stimmungen, könnte viel Schwarz in Ihrer Umgebung Ihnen noch zusätzlich Energie rauben, Rosa eignet sich in solchen Fällen besser. Sind Sie hingegen schüchtern und möchten Ihr Temperament fördern, eignet sich Rot sehr gut. Gelb und Braun können rastlosen Menschen wiederum helfen, die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Und wenn Sie unter gesundheitlichen Beschwerden leiden oder sich oft kraftlos fühlen, können Sie durch die vitalisierende Wirkung von Grün neue Energie gewinnen. Sie sollten jedoch die oberste Regel im Feng Shui nicht vergessen: Sie sollen sich wohlfühlen, die Farbenlehre soll Sie dabei unterstützen. Ihr persönlicher Geschmack sollte daher niemals ignoriert werden, auch wenn er nicht den Regeln der Feng Shui-Farben entspricht.

„Dos“ für Feng Shui-Farben

Weiß als Grundfarbe in Räumen wählen

Rot im Arbeitszimmer oder im Bagua-Bereich „Karriere“

Mit den richtigen Farbkombinationen Energie und Glück fördern

Sich auf den positiven Effekt einer Farbe oder Farbkombination in einem passenden Raum oder Bagua-Bereich konzentrieren

„Don’ts“ für Feng Shui-Farben

Schwarz großflächig einsetzen

Zu viel Rot im Schlafzimmer

Durch falsche Farbkombinationen den Energiefluss hemmen

Übermütig sein und zu viele Farben verwenden, um möglichst viele verschiedene positive Effekte zu erzielen

Das persönliche und individuelle Farbempfinden ignorieren


zum nächsten Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!