Weitere Finanztipps

Energie sparen mit "Smart Energy"


energie_sparen_klug

Warum „kluge Energie“ in Zukunft so wichtig wird

Die Weltwirtschaft vollzog sich in (bisher 5) großen Wellenbewegungen, die geprägt waren von technologischen Revolutionen. Das ist die Theorie des russischen Ökonomen Nikolaj Kondratieff (siehe simplify your life, Juli 2004). Was wird die Innovation der nächsten Welle sein? Das Gesundheitswesen, vermutete man bisher. Wahrscheinlicher erscheint inzwischen, dass es ein Bündel verschiedenster Techniken werden könnte, die alle nur einen Zweck haben: die Energieversorgung der Erde nach dem Zurückgehen der Ölreserven zu sichern. Es lohnt sich für Sie, sich schon jetzt darauf einzustellen.

simplify-Grundidee: Bei allen langfristigen Investitionen wird der Energieanteil immer wichtiger. Kaufen Sie energiesparende Technik, solange noch genug Energie da ist.

Machen Sie Ihr Haus energiebewusst

energie_sparen_bewusst

Wenn Sie jetzt bauen oder ein Haus kaufen, sollten Sie besonderes Augenmerk auf den Energieverbrauch des Objekts richten oder gleich ein Niedrigenergiehaus wählen.Wenn Sie umbauen, wappnen Sie sich gegen mögliche Energiekrisen. Einfachste Maßnahme: Ein Kaminofen und ein Holzvorrat für 3 Jahre sind eine kluge Investition (zumal Scheite vor dem Verschüren 2 Jahre austrocknen sollten). Sollten Öl- und Gaspreis explodieren, stiege auch der Preis für Brennholz.

simplify-Fazit: Bringen Sie außerdem Ihre Heizungsanlage auf den neuesten Stand. Moderne Brennertechnik und -steuerung sparen kräftig Brennstoff. Setzen Sie sich als Mieter eventuell für eine Heizungssanierung ein, die langfristig für alle Parteien Kosten spart.

Alle reden von Photovoltaik, mit der Sie direkt Strom erzeugen, ins Netz einspeisen und dafür einen (derzeit noch sehr) hohen Preis erhalten. Eine solche Anlage ist lohnend, wenn Sie viel unbeschattete Dachfläche haben.

simplify-Fazit: Einen weit höheren Wirkungsgrad haben die guten alten Sonnenkollektoren, mit denen Sie günstig (und ohne politische Unwägbarkeiten) Warmwasser erzeugen können. Hat Ihr Dach Raum für größere Kollektorflächen, lässt sich die Sonnenenergie auch zur Heizungsunterstützung nutzen.

Kaufen Sie ein zukunftssicheres Auto

energie_sparen_auto

Sehen Sie nicht nur auf die laufenden Kosten, sondern auch auf den Wiederverkaufswert Ihres Autos. Ein Auto mit hohem Benzinverbrauch wäre bei stark steigenden Spritpreisen auf einen Schlag fast unverkäuflich. Ein Energiesparwunder wie der VW Polo blue motion dagegen hätte sofort Lieferengpässe, für einen gebrauchten würden Sie dann Höchstpreise erzielen.

simplify-Fazit: Wenn Sie 2 Autos besitzen, sollte eines davon ein wirkliches Energiesparfahrzeug sein. Dann sind Sie flexibler bei kurzfristigen Benzinpreiserhöhungen auf Grund politischer Ereignisse. Wenn Sie einen Spritschlucker kaufen, leasen Sie ihn oder lassen Sie ihn mit einem garantierten Rückkaufswert finanzieren. Dann trägt der Händler das Risiko, falls Sie Ihr Gefährt in einer Benzin-Hochpreisphase verkaufen müssen.

Alternative Kraftstoffe wie Erdgas oder Autogas sind interessant, solange sie steuerbefreit sind. Das wird auf Dauer aber nicht so bleiben. Hinzu kommen weitere Nachteile: geringe Reichweite, lückenhaftes Tankstellennetz.

simplify-Fazit: nur sinnvoll für Vielfahrer in Gegenden mit ausreichend vielen Gastankstellen.

Autos mit dem komplizierten Hybridantrieb (Benzin und Elektro) sind durch den Erfolg des Toyota Prius interessant geworden. Ökologisch ist der Nutzen eher gering – der teure Akku des Lexus GS450h enthält maximal so viel Energie wie 1 Liter Benzin. In der Praxis werden Hybridantriebe eine Rolle spielen, um Autos mit sparsamen Benzinmotoren beim Beschleunigen zusätzlichen Mumm zu verschaffen.

simplify-Fazit: hoher Prestigefaktor, dadurch guter Wiederverkaufswert, sonst kaum Ersparnis.

Das Elektroauto kommt zurück

energie_sparen_elektro

Im Kommen sind reine Elektroautos oder „Plug-in-Hybrids“ (die abends an der Steckdose Strom tanken, der keine Kfz-Steuer kostet).

simplify-Fazit: Als emissionsfreies Stadtauto mit geringer Reichweite könnte z. B. der neue Smart Elektro zum Standard werden.

Die Spitze der gegenwärtigen Motortechnik ist der Benzinmotor mit Doppelaufladung und Direkteinspritzung, wie er gegenwärtig im Golf GT TSI und im Audi TFSI zu haben ist: maximaler Fahrspaß bei geringem Verbrauch und optimalen Abgaswerten.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!