Weitere Finanztipps

Gut mit Geld umgehen


../Maerz_2015_1/gut_mit_geld_umgehen_geld-historie

... denn dann ist Geld auch freundlich zu Ihnen

Viele Menschen, die mit ihrer finanziellen Lage unzufrieden sind, machen dafür Faktoren außerhalb ihrer Kontrolle verantwortlich – die schlechte finanzielle Situation des Arbeitgebers, die Teuerungsrate, die Steuern, die Aktienkurse etc. Doch oft liegt die Ursache nicht in den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, sondern in ihrer eigenen negativen Beziehung zu Geld. Lesen Sie, wie Sie Ihr finanzielles Wohlbefinden steigern, indem Sie diese Beziehung neu gestalten.

Schritt 1: Erforschen Sie Ihre Geld-Historie

Welche Ereignisse und Erlebnisse haben Ihre Beziehung zu Geld geprägt? Welche Gefühle verbinden Sie mit Geld? Denken Sie auch an Ihre Kindheit, ja die Geschichte Ihrer Familie zurück. Beispiele: Verursachte Geld in Ihrer Familie größere Konflikte (ständige Schulden, Streit über eine Erbschaft)? Gab es in Ihrer Familie große materielle Verlusterfahrungen (in der Inflation der 1920er-Jahre, nach dem 2. Weltkrieg, in der jüngsten Wirtschaftskrise)? Wann in Ihrem Leben hatten Sie Geld im Überfluss, wann war es knapp? Haben Sie sich in Ihrer Kindheit dafür geschämt, finanziell besser oder schlechter dran zu sein als andere? Sind Sie jemals finanziell ausgenutzt oder ausgetrickst worden? Wie viel beschäftigen Sie sich mit Geld?

Schritt 2: Was denken Sie über Geld?

  • Überlegen Sie sich an, welche Lehren Sie aus Ihren Erfahrungen mit Geld gezogen haben.
  • Geld ist immer knapp.
  • Geld ist unzuverlässig – es kann auf einmal weg sein.
  • Nur sehr viel Geld bietet Sicherheit.
  • Geld verdirbt den Charakter.
  • Reiche sind mir verdächtig.
  • Geld darf man nicht zeigen, es weckt den Neid der Umgebung.
  • Wer wenig Geld verdient, ist ein Versager.
  • Geld fällt nicht vom Himmel, sondern muss hart erarbeitet werden.
  • Geld zu haben ist mir sehr wichtig.
  • Geld ist mir egal.
  • Mit Gelddingen kenne ich mich nicht aus, Geld ist mir ein Rätsel.
  • Mit Geld habe ich am liebsten gar nichts zu tun.


Schritt 3: Stellen Sie sich Geld als Person vor

../Maerz_2015_1/gut_mit_geld_umgehen_person

Malen Sie sich Herrn oder Frau Geld möglichst genau aus. Angenommen, Sie haben angekreuzt, dass nur sehr viel Geld Sicherheit bietet. Was für eine Gestalt erscheint vor Ihrem inneren Auge? Vielleicht eine strenge alte Tante, die Ihnen alles verbietet, was Spaß macht? – Ist Geld etwa ein charmanter Typ, der Sie bei jeder 2. Verabredung versetzt? Eine aufgetakelte Lady, mit der Sie sich höchst ungern in der Öffentlichkeit zeigen? Ein Gangster, der Sie mit vorgehaltener Pistole Ihrer wertvollsten Dinge beraubt? Eine zickige Frau, um die Sie permanent werben müssen, damit sie nicht einschnappt? Kein Wunder, dass Sie dieser unsympathischen Person gewissermaßen Hausverbot erteilt haben!

Schritt 4: Gestalten Sie Ihre Beziehung zu Geld neu

../Maerz_2015_1/gut_mit_geld_umgehen_beziehung-gestalten

Stellen Sie sich Geld stattdessen als guten Freund vor. Was schätzen Sie an ihm? Vielleicht, dass er gleich um die Ecke wohnt und Sie sich jederzeit sehen können. Oder dass Sie sich in Krisenzeiten 100 % auf ihn verlassen können. Oder dass Sie bei Ihren Treffen eine Menge Spaß miteinander haben. Oder dass Ihre Freundschaft auch längere Funkpausen verträgt. ... Malen Sie sich auch diese Person in allen Einzelheiten aus.

Überlegen Sie sich, wie Sie diese wertvolle Freundschaft pflegen und vertiefen könnten – so, wie Sie dies bei einem realen Menschen täten. Sagen Sie z. B. zu Ihrem Geld: „Ich freue mich, dass du da bist.“ Oder wünschen Sie sich von ihm: „Ich würde gerne mehr von dir sehen!“ – ohne Angst vor einer ablehnenden Reaktion. Behandeln Sie Geld als guten Freund – und vertrauen Sie darauf, dass Geld Sie seinerseits wie einen Freund/eine Freundin behandelt.

Inspiriert von der „Financial Alchemy“-Theorie der amerikanischen Beraterin Morgana Rae: abundanceandprosperity.com

Autorin: Dr. Ruth Drost-Hüttl


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!