20.03.2013

15 Minuten kulturelle Lebensfreude


Die Freude am Leben ist immer wieder ein simplify-Thema. So kam es auch, dass ich dazu recherchierte – auf youtube. Und wie das so ist auf diesem Video-Portal, bekomme ich an der Seite noch weitere Videos vorgeschlagen, die etwas mit Lebensfreude zu tun haben. Meine Neugier weckten vor allem die Flashmob-Filme.

Das sogenannte Flashmobbing ist eine Erscheinung des Internetzeitalters. Die Teilnehmer des blitzartigen (engl. Blitz = flash) Menschenauflaufs (engl. Volksmenge = mob) verabreden sich zu solchen Aktionen über das Internet, per E-Mail oder Handy. Die Flashmobber müssen sich nicht zwangsläufig untereinander kennen, sie gehören z. B. nur einer bestimmten Internet-Community an. Zu einer vereinbarten Zeit treten sie in der (Halb-)Öffentlichkeit zusammen, um alle dieselbe Handlung zu vollziehen. Normalerweise sind Flashmobs relativ sinnfrei – alle Beteiligten essen z. B. eine Banane oder spannen einen Schirm auf – doch es gibt auch andere Formen, wie etwa das kulturelle Flashmobbing. Und dieses finde ich richtig interessant, denn es bringt die Kultur direkt unter die Menschen. Freilich ist sich bei musikalischen Flashmobs die Menschenmenge meist nicht ganz unbekannt, sonst würde es nicht funktionieren. Doch auch nach zwei Proben kann schon etwas Großartiges entstehen, das die Menschen mitreißt, wie ihr im zweiten Film aus Antwerpen sehen könnt.

Hier meine insgesamt rund 15-minütige Auswahl an musikalischen Flashmobs plus ein Bonus-Flashmob, der einfach eine überraschende Wendung beinhaltet:

Ode an die Freude, Spanien, Banc de Sabadell

Initiiert wurde dieser Flashmob von der Banc de Sabadell. Das hat zwar einen gewissen Beigeschmack, trübt aber die Freude derjenigen nicht, die gerade auf dem Placa de Sant Roc zugegen sind, als Beethovens Neunte Symphony erklingt.

Do Re Mi, Belgien, Train Station Antwerpen

Für diesen Flashmob treten 200 Tänzerinnen und Tänzer in Aktion, zur Überraschung aller Gäste des Antwerpener Hauptbahnhofs. Alleine die Musik löst gute Laune aus, die Akteure, darunter viele Kinder, tun ihr Übriges. Achtung: Hier kommt vorab Werbung, die ihr nach wenigen Sekunden wegdrücken könnt!

OZ – The Wonderful Wizard, Deutschland, Hauptbahnhof Berlin

Auch die Deutschen können Flashmob, wie hier in Berlin zu sehen ist. Tänzerinnen und Tänzer verschiedener Ensembles, Ballettschulen und Tanzgruppen sowie Mitarbeiter des Berliner Staatsballetts verblüfften im „normalen“ Outfit die Bahnhofsbesucher.

Zu guter Letzt noch der nicht-kulturelle Bonus-Flashmob mit Überraschungseffekt: Wer hebt die Flasche auf?

Bei dem grauen Wetter-Einerlei, das wir momentan haben, tut ein bisschen Lebensfreude von außen ganz gut ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!