15.08.2012

A wie Anstellen und Z wie Zwischengare


Was ist eigentlich simplify? Bedeutet das, morgens zum Bäcker zu gehen und ein Brot zu kaufen, das mir gar nicht schmeckt? Oder Brötchen, die gerade beim Filialbäcker aus dem Ofen im Verkaufsraum kommen? Oder heißt simplify, ich backe mein Brot aus Zutaten, die ich kenne?

Ich bin da noch unschlüssig. Denn gerade habe ich einen privaten Brotback-Kurs besucht und bin ziemlich satt. Sozusagen voller Information. Anstellgut, Vorteig, Brühstück, Quellstück, Gare, Wirken, Schwaden – ob ich das übermorgen noch alles weiß?

Im Kühlschrank stehen zwei Gläschen mit Sauerteig, die ich regelmäßig füttern muss. Um unser Frühstücksbrot selbst auf den Tisch zu zaubern, brauche ich nicht zur Zeit und Muße, sondern auch diverse andere Zutaten – je nach Brotsorte. Ich könnte jetzt mit etwas Einfachem anfangen, doch ich traue mir nicht zu, anhand der Rezepte zu erkennen, was überhaupt einfach ist!? Ich weiß nur ganz grob: Am besten ist, wenn ich das meiste über Nacht „arbeiten“ lassen kann und am nächsten Tag nicht mehr lange damit zubringen muss, damit am Ende ein schönes Brot oder Brötchen daraus wird.

Geschmacklich und optisch waren unsere Backergebnisse – 2 Sorten Brötchen, 1 Baguette und 6 Sorten Brot – jedenfalls nicht so leicht zu toppen. Man schafft etwas mit seinen Händen, was für einen Büromenschen wie mich ganz reizvoll ist. Man hat etwas sehr Lebendiges vor sich, das sicher eine Wissenschaft für sich ist. Man weiß, was man isst. Und rein rechnerisch kommt man damit in der Regel sogar günstig weg.

Wir hatten das Thema „Selbermachen“ hier schon oft angerissen, insbesondere im Forum. Klar ist, dass wir nicht alle unser ganzes Gemüse im Garten anbauen, alle Kräuter selbst trocknen oder alle Backwaren eigenhändig kneten werden. Aber wenn uns nur eine dieser vielen Möglichkeiten Freude und Ausgleich vom Alltag bringt – ist sie es dann nicht Wert, wenn wir sie wahrnehmen? Wenn wir damit unsere ganz subjektive simplify-Erfahrung machen?

Ob das Brotbacken MEINE Möglichkeit ist, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen. Für unsere "Kursleiterin" gibt es jedenfalls kaum mehr anderes Brot als das eigene zu essen ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!