23.05.2012

Achselschweiß und frische Wäsche


Heute will ich ein recht delikates Thema ansprechen, weil es viele Menschen bewegt, sich aber nur wenige trauen darüber zu reden: Es geht um Achselschweiß. Weniger um ihn selbst als um das, was er bei Kleidungsstücken anrichtet. Denn diese riechen irgendwann unangenehm (in Foren ist die Anmutung „wie Katzenpisse“ als sehr treffend tituliert worden), selbst wenn sie frisch gewaschen sind.

Durch die heute üblichen niedrigen Waschtemperaturen werden nicht alle Bakterien zerstört. Sie verbreiten einen unangenehmen Geruch, sobald das T-Shirt oder die Bluse erneut getragen und in Achselnähe feucht werden. Manche Träger stellen auch schon beim Bügeln oder Öffnen des Kleiderschrankes fest: Hier stinkt’s!

Wir hatten erst vor einiger Zeit die Diskussion im Bekanntenkreis, als es um fair produzierte Kleidung ging. „Würde ich ja gerne kaufen“, sagte einer. „Aber so ein T-Shirt kostet viel mehr als ein herkömmliches – und es stinkt bei mir irgendwann so stark, dass ich es wegschmeiße. Mein Lieblings-T-Shirt traue ich mich schon gar nicht mehr anzuziehen. Und das, obwohl mein eigener Geruch eigentlich gar nicht so schlimm ist. Es ist das T-Shirt!“

Die anderen in der Runde kannten das Problem. Ich fragte nach: „Und was tut ihr dagegen?“ Eine Frau schlug vor, den kritischen Bereich vor jeder Wäsche mit Gallseife einzureiben. Einer der Männer sagte pragmatisch: „Heiß waschen! Wenn du dein T-Shirt ohnehin wegschmeißen würdest, kannst du es auch mit hohen Temperaturen versuchen. Da bleibt von den Bakterien nicht mehr viel übrig!“

Daraufhin recherchierte ich einmal im Internet. Hersteller preisen ihre Fleckenmittel an, die den Schweißgeruch beseitigen sollen. Natürlich habe ich mich auch in Foren durchgeklickt und neben einfachen Klassikern wie „Kaisernatron bzw. Wasch-Soda in die Spülkammer geben“ den altbewährten Essig gefunden. Manche empfehlen, den Achselbereich mit einer Essig-Essenz-Wassermischung vor dem Waschen mehrmals einzusprühen. Ich habe es ausgetestet: Das ganze Bad stinkt nach Essig. Die Methode ist also sicher nicht jedermanns Sache.

In den Foren ist man sich einig, dass eine lange Einwirkzeit notwendig ist, damit der Essig alle Bakterien zerstören kann. Deshalb ist häufig der Tipp zu lesen, seine Wäsche möglichst über Nacht in einer Essig-Wasser-Mischung (ein Schuss Essig soll schon ausreichen) einzuweichen. Einer hat sogar eine ausgefeilte Waschmaschinen-Technik entwickelt: Wäsche rein, Essig in die Spülkammer, Wasser einlaufen lassen, Maschine stoppen, Wäsche mehrere Stunden einweichen lassen, abpumpen, normal waschen ... Hui, das ist alles andere als simplify, scheint aber bei dem Empfehlenden zu funktionieren.

Ich habe die Einweichmethode ausprobiert: Warmes Wasser in die alte Babybadewanne, Essig-Essenz dazu, Oberteile über mehrere Stunden einweichen, danach ganz normal waschen. Der Essig wird hier nicht so schnell flüchtig wie bei der Sprühmethode. Die Geruchsbelästigung bleibt aus. Der Aufwand hält sich in Grenzen. Und es scheint zu funktionieren. Nun stellt sich mir die Frage, ob das jedes Mal so laufen muss oder ob sich unangenehme Gerüche nach dieser Grundreinigung nicht durch einen Schuss Essig in die Spülkammer (gerne verwendet anstelle von Weichspüler oder zum Fixieren der Farbe) vermeiden lassen!?


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!