05.08.2013

Alles loswerden, was wir nicht benutzen


Am Wochenende nahm meine „Zweifel am Gerümpel-Aktion“ ihren Lauf. Ich stelle fest: An vielen Dingen habe ich gezweifelt. Und doch sind sie wieder im Regal gelandet. So wie zwei hübsche Holzkistchen. Wir könnten damit ja eines Tages etwas basteln wollen ... Jetzt, wo ich darüber schreibe, reift in mir der Entschluss, sie wirklich und endlich zu entsorgen. Ob ich’s schaffe?

Das mit dem Zweifeln war also gar nicht so einfach, wie ich mir das vorgestellt hatte. Vielleicht ist Regel Nr. 2 vom Speed Cleaning Team besser?

Sie lautet: Benutze es oder lasse es los!

Diese Regel, so Jeff Campbell, sei besonders nützlich, wenn man Regel Nr. 1 anwendet und etwas loswerden will. Regel Nr. 2 hilft mir zu entscheiden, was ich behalte und was ich wegwerfe. Wenn ich etwas nicht benutze, soll ich es loswerden, heißt die Devise. Das verhindert außerdem, dass ich auf die Idee komme, es könnte mir morgen oder übermorgen irgendwo nützlich sein. Dieser Tag wird nämlich niemals kommen ...

Die Zukunft hat mit dieser Regel nichts zu tun. Etwas zu benutzen bezieht sich auf das Hier und Jetzt – freilich sind saisonale Dinge, wie die Weihnachtsbeleuchtung, nicht betroffen.

Diese Regel funktioniert übrigens sehr gut im Alltag mit Kindern, die etwas über Ordnung und Unordnung lernen sollen. Für sie könnte die Regel lauten: „Räume es weg, oder es ist verloren.“ Um es in meiner „Muttersprache“ zu sagen: „Was du nicht wegräumst, verschwindet für immer.“ Den Tipp habe ich übrigens schon von anderen Müttern bekommen, die ihn erfolgreich einsetzen. Entweder landet alles, was herumfliegt, in einem großen Müllsack. Dieser wird dann eines Tages mal wieder hervorgekramt. Oder die Sachen werden sofort weggegeben.

Ich hatte das bei meiner Tochter schon einmal ausprobiert. Allerdings war ich dabei wenig erfolgreich, bin ich doch selbst ein Mensch, der hier und da seine Spuren hinterlässt ... Wir wissen ja, wie wichtig ein Vorbild ist, das nach dem handelt, was es an Regeln vorgibt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden! Gemäß der Feststellung „benutze ich nicht“ gebe ich nun meine zwei hölzernen Bastelkisten in den Müll. Oh, was ich daraus alles hätte machen können!!! 

Hier findet ihr den englischen Originaltext zu "More Rules For Unclutterin, Rule 2: Use it or lose it!"


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!