20.09.2014

Auf die Bremse, innehalten, weiter!


Wann habt ihr das letzte Mal innegehalten? Bei mir klappt das immer häufiger, und es fühlt sich gut an, obwohl ich mich viele Jahre dagegen gesträubt habe. Rebellisch bestand ich darauf, meinen Gedanken freien Lauf zu lassen – innehalten? So etwas beschränkt doch nur, dachte ich.

Ich wurde älter und lernte dazu. Dass Innehalten dabei hilft, sich selbst zu spüren. Freilich muss man das auch wollen. Mir gefällt der Beitrag gut, den ich von Rick Hanson die Tage bekommen habe. Für ihn ist der kurze Zeitraum, in dem wir auf die Bremse treten, ein Geschenk. Er gibt ganz einfache, kurze Beispiele, wann es sich lohnt innezuhalten. Ich finde sie sehr überzeugend, darum hier mal wieder eine Lesempfehlung für heute:

Rick Hanson, Halte inne – Versenke dich ins Sein, oder: Das Geschenk von Zeit


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!