29.09.2016

Bügeln: Lust oder Last?


Schon oft habe ich darüber nachgedacht, die Hausarbeit – oder einen Teil davon – zu delegieren. Erst vor einigen Wochen nahm ich im Supermarkt den Werbezettel einer Bügelfrau mit. Denn es ist äußerst frustrierend und belastend, Berge von Bügelwäsche vor sich zu sehen, die eher größer werden anstatt kleiner.

Doch aktuell habe ich die Schallmauer durchbrochen, wie es so schön heißt. Ich bin fast auf Null! Und ich stelle immer wieder fest, dass ich gerne bügle. Dazu muss ich ergänzen, dass hier im Haus niemand Blusen oder Hemden trägt, die besondere Aufmerksamkeit und Techniken beim Bügeln verlangen.

Also, noch mal: Bügeln macht mir Spaß! Denn es ist eine Arbeit, die etliche Vorteile hat:

  • Es macht keinen Krach. Ein Dampfbügeleisen nutze ich nicht, darum ist das Bügeln bei mir sehr leise.
  • Es erfordert kein Bücken oder Verrenken.
  • Ich sehe meinen Erfolg direkt vor Augen: Der Stapel frisch gebügelter Wäsche wächst, während die Sammlung im Wäschekorb abnimmt.
  • Ich kann dabei Fernsehen. Früher gab es bei mir ein festes Bügelritual zu einer bestimmten Senderreihe.
  • Ich kann dabei Hörbücher hören oder YouTube-Filmchen ansehen. Meine YouTube-Favoritin beim Bügeln ist Vera F. Birkenbihl. Ihre Vorträge dauern in etwa so lange, wie ich mir Zeit zum Bügeln nehme.
  • Da es keinen Krach macht, kann ich es wunderbar erledigen, während meine Tochter Hausaufgaben macht – dabei bin ich nämlich eine gefragte Person ...
  • Es bereitet das Ausmisten vor, weil ich den Stücken begegne, die entweder nicht mehr passen oder innerlich von mit oder anderen Familienmitgliedern abgelehnt werden.

Dadurch habe ich aktuell jede Menge Wäschestücke aussortieren können. Mir war schnell klar, was meiner Tochter nächstes Jahr nicht mehr passen und was ich im kommenden Sommer nicht mehr tragen würde.

Kleidung, die gar nicht mehr brauchbar war (weil verschlissen oder kaputt) habe ich in kleine Lappen zerlegt, die zu den Putzutensilien wanderten. Es gibt immer mal Gelegenheiten zu denen ich diese Läppchen lieber verwende als extra dafür hergestellte Putztücher oder Schwämme.

Der einzige Nachteil an dieser Wäschesache ist: Der nächste volle Wäschekorb kommt bestimmt ...!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!