20.11.2014

"Den nächsten Termin hätten wir in 6 Monaten"


„Ich kann Ihnen gerne einen Termin geben. Aber wir haben erst im März 2015 wieder etwas frei“, sagt die Sprechstundenhilfe beim Augenarzt zu mir. Ein Bekannter erzählte mir, bei ihm vor Ort hätte er ein ganzes Jahr auf einen Augenarzttermin warten müssen. Jetzt gehe er in die Klinik, dort ginge es schneller.

Eine Bekannte erzählte vor kurzem, sie hätte gerne einen Termin beim Rheumatologen. Die Hausärztin überwies sie erst einmal zum Orthopäden mit den Worten: „Rheumatologen gibt es nicht so viele. Die sind Monate im Voraus ausgebucht. Beim Orthopäden bekommen Sie eher einen Termin.“

Auch diese Geschichte habe ich gehört: Der Hausarzt schickt eine Frau mit der Info „Patientenannahmestopp“ woanders hin, obwohl ihr Mann und ihre Kinder bei diesem Hausarzt sind. Die Frau hat Pech: Sie war in den vergangenen Jahren nie so krank, dass sie den Hausarzt aufsuchen musste. Jetzt ist er eben an seine Kapazitätsgrenze gekommen.

Ich selbst war jüngst auf der Suche nach einem neuen Zahnarzt. Auch hier hätte ich frühestens im Februar einen Termin bekommen. „Wir haben so tolle Bewertungen im Internet, dass uns die Leute die Bude einrennen!“, sagte die Dame am Telefon. Nein, dann gehe ich wohl doch lieber weiter auf die Suche ...

Auch in Bezug auf Psychotherapie lese ich immer wieder, dass die Wartezeiten extrem lange sind. Wer in Deutschland krank ist, muss also Glück haben. Denn das Angebot passt offenbar nicht zur Nachfrage. Das Problem ist den Politikern längst bekannt, gerade was die Facharzt-Situation betrifft.

Ich beäuge das kritisch. Zum Glück bin ich verhältnismäßig selten bei Ärzten, doch ich werde älter. Und ich bin nicht alleine ...

Bisher hatte ich Glück: Der zweite Augenarzt, den ich unbekannterweise anrief, hatte noch in diesem Jahr einen Termin für uns. Und meine neue Zahnärztin scheint auch etwas von ihrem Handwerkszeug zu verstehen, auch wenn sie im Internet bisher nur zwei durchweg positive Bewertungen hatte. Experten raten übrigens, den Haus- oder Kinderarzt als Vermittler einzuschalten, falls es mit dem Facharzttermin überhaupt nicht zeitnah klappen sollte!

Also, liebe simplifyer: Bleibt gesund!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!