21.06.2013

Doodle di du, wann kannst du?


Es gibt Webdienste, die sind wirklich extrem simplify. Deshalb komme ich gar nicht darum herum, sie hier zu erwähnen. Gestern wollte ich einige Freunde zum Kaffeeschmaus einladen. Wer das schon einmal versucht hat, weiß, wie schwierig es ist alle unter einen Hut zu bekommen. Der erste kann an diesem Tag, der nächste nur an einem anderen. Bis ich alle durchtelefoniert oder angeschrieben habe, stehen auf meinem Zettel zig Termine – und ich habe keinen Durchblick mehr.

Deshalb gibt es Doodle. Der Webdienst für die einfache Terminfindung. Und ich muss sagen: Einfacher geht es wirklich nicht! Ich gehe auf die Website, klicke auf „Einen Termin finden“, gebe dort den Titel meiner Veranstaltung und die Örtlichkeit an, meinen Namen und meine E-Mail-Adresse. Unter der Eingabemaske steht: „Wir senden Ihnen den Link zum Administrieren Ihrer Umfrage an diese Adresse. Es wird NICHT automatisch ein Benutzerkonto erstellt.“ Ach, wie herrlich! Denn ehrlich gesagt habe ich keinen Überblick mehr, wo und bei wem ich ein Benutzerkonto habe, weil ich eines einrichten musste, dann aber nie mehr nutzte.

Eigentlich wollte ich nur mal schauen, wie Doodle funktioniert, weil ich es schon so lange nicht mehr als Einladende in Anspruch genommen habe. Doch nun war ich schon mittendrin. Im nächsten Schritt gebe ich alle möglichen Termine ein, die für mich passen. Dann folgen die Einstellungen: Mir reicht eine einfache Umfrage, bei der die Gäste Termine mit einem Häkchen versehen können. Tage, an denen sie nicht können, werden später rot markiert. Danach bekomme ich von Doodle einen Link, unter dem sich meine Gäste eintragen können. Diesen versende ich per E-Mail an meinen Freunde-Verteiler. Schon ist die Terminfindung gestartet!

Als erstes trage ich mich selbst ein – der Vollständigkeit halber. Prompt kommt 5 Minuten später die nächste Mail von Doodle: „XY hat soeben ihre/seine Informationen in der Umfrage eingetragen.“ So bekommen ich jedesmal Bescheid, wenn einer meiner Gäste Häkchen gemacht hat. Am Ende habe ich eine kleine, übersichtliche Liste mit allen Namen und Eintragungen. An dem Tag, der die meisten Häkchen hat, wird mein Kaffeeschmaus dann stattfinden.

Ich stelle fest: Bei Doodle gibt es wirklich kaum eine Hürde. Innerhalb weniger Minuten steht die Einladung. Doodle gibt es natürlich auch mit Benutzerkonto für Viel-Nutzer oder Profis, die den Webdienst für geschäftliche Zwecke nutzen. Auch ein Kalender- und Adressbuch-Abgleich ist möglich. Die Website ist jedoch so einfach aufgebaut, dass ich keine Mühe habe, den einfachsten Weg zu gehen oder bei Bedarf den professionelleren. Hier hat sich jemand wirklich Gedanken über die Einfachheit gemacht!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!