23.11.2011

Eineinhalb Ziegen unterm Weihnachtsbaum


Eineinhalb Ziegen | Ganz die Mama! Verschenke eine ganze und eine halbe Portion Zukunft. © Oxfam Deutschland

Heute dreht sich im E-Mail-Newsletter simplify aktuell alles um Weihnachtsgeschenke. Ich wollte eine komplette Geschenke-Ausgabe machen. Warum beschenken wir uns? Wie beschenken wir uns, ohne dabei Geld auszugeben? Als Drittes wollte ich eine Internet-Seite für sinnvolle, alternative Weihnachtsgeschenke finden. Ich dachte dabei an so etwas wie Spenden.

Also gab ich bei Google die Suchbegriffe „alternative Weihnachtsgeschenke“ ein. Schaute ich mir die ersten der 2,3 Mio. Ergebnisse an, war mir klar: Google hatte mich falsch verstanden! Weder suchte ich nach klimatisch „bösen“ Geschenken, die durch vermeintlich bessere ersetzt werden können, noch nach einem Bügelbrett-Bezug für Männer mit leicht bekleideter Frau als Motivationsbild, noch nach Last-Minute-Geschenken. Die Folge: Ich musste mich durch einige Seiten klicken, um endlich zum ersehnten Ziel zu gelangen. Dabei bin ich so einigen lustigen Dingen begegnet, zum Beispiel dieser Glosse auf evangelisch.de über das Baggerfahren im Knüllwald als Last-Minute-Geschenk. Herrlich!

Auf Seite 4 wurde ich dann fündig: Originelle Weihnachtsgeschenke von Oxfam Deutschland e.V. Diese Hilfs- und Entwicklungsorganisation sagt mir etwas. Ich klicke rein – und fühle mich sofort angesprochen, nicht zuletzt durch die witzigen Bilder. Bei "Oxfam Unverpackt" finde ich originelle und tierische Geschenkideen mit Mehrwert. Die ausgefallenen Weihnachtsgeschenke sollen Menschen in Afrika und Asien helfen, einen Weg aus ihrer Armut zu finden. Zur Auswahl stehen beispielsweise ein Schaf, ein Esel, eineinhalb Ziegen, eine Erdnussbuttermaschine, ein Energiespar-Herd, ein Garten-Set, bunte Wäsche, Kondome und vieles mehr.

Es gibt Geschenke in verschiedenen Preiskategorien, von unter 20 Euro bis über 100 Euro. Das Spannende finde ich, dass sich diese Geschenke wunderbar aussuchen lassen für die Person, der ich sie schenken will. Für eine Lehrerin bietet sich z. B. eine Schulbank, eine Wandtafel oder eine Schulmappe an. Für einen Menschen, der gerne und viel draußen ist, z. B. ein Garten-Set, ein Zicklein oder ein Zelt.

Der Oxfam-Verein macht es den Schenkenden leicht, indem er seine Geschenke in Kategorien zusammenbündelt. Neben den Preiskategorien gibt es die Zielkategorien (wofür steht der oder die Beschenkte ein) und verschiedene Menschentypen:

  • Frischluftfans
  • Gesundheitsapostel
  • Neunmalkluge
  • Powerfrauen
  • Tierliebe

Da die Geschenke Menschen in Not zugute kommen, erhalten die eigentlich Beschenkten eine Geschenk-Karte mit Kühlschrankmagnet und den persönlichen Grüßen des Schenkenden.

Ich habe an Weihnachten außer meiner Tochter kaum jemanden zu beschenken. Doch die Idee finde ich klasse. Es erleichtert das Spenden, weil ich für eine ganz konkrete Sache spende, zumindest symbolhaft. Die Anzahl der Geschenke ist übersichtlich, das überfordert nicht. Die Kategorien erleichtern die Suche. Oxfam Unverpackt hat hier das Spenden clever verpackt!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!