02.10.2012

Einkaufswagen gegen Körbchen: Was ist günstiger?


Gestern Nachmittag tätigte ich einen Großeinkauf an Lebensmitteln, nicht etwa weil ein Feiertag bevorsteht. Nein. In meiner Wahlheimat Baden gibt es einen bekannten, beliebten Radiosender, SWR 3. Seit Jahren veranstaltet er interaktive Grillpartys mit TV-Koch Johann Lafer. Dieses Jahr werde ich zum ersten Mal beim Abgrillen am 3. Oktober mit von der Partie sein, wenn tausende Hörerinnen und Hörer gleichzeitig ihre Zutaten auf den Grill schmeißen. Synchrongrillen nennt sich das.

Deshalb habe ich einen Teil der Einkäufe für 14 Personen übernommen. Dieses Mal hat Herr Lafer bei der Menüplanung – es gibt ein 4-Gänge-Menü rein vom Grill – extra darauf geachtet, nicht zu exotische Zutaten zu verwenden. Das heißt: Die Zutatenliste ist ganz einfach. Ich konnte damit zum normalen Supermarkt fahren. Das hat einen Mehrwert: Es wird nicht so teuer!

Jetzt ist mir beim Einkaufen folgendes aufgefallen: Ich habe mir eine Zwischensumme geben lassen für die Grill-Einkäufe, danach ging es mit meinen Privateinkäufen weiter. Ich habe zum Grillen nur Lebensmittel einschließlich Fleisch eingekauft und war bei dem übervollen Einkaufswagen höchst erstaunt: In der Summe war der Einkauf relativ günstig! Und die 10 Sachen, die bei mir im Körbchen lagen, machten ein Viertel der Gesamtsumme aus! Das hätte ich nicht erwartet. Ich habe doch auch nur Lebensmittel gekauft ...!? Doch dann fiel mir auf, warum mein Einkauf so unverhältnismäßig teuer war: Da waren neben Müsli, Käse und Wurst noch Briefumschläge im Körbchen, Batterien, Klebstoff, ... – also lauter Non-Food-Waren, die mir zufällig begegnet waren und den Preis beträchtlich nach oben anhoben.

Was lerne ich daraus? Ich sollte in Zukunft wirklich nur Lebensmittel einkaufen, wenn ich in einen Lebensmittelmarkt gehe! Oder eine Einkaufsliste schreiben. Das ist ein alter simplify-Trick, ich sollte ihn häufiger beherzigen!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!