30.05.2016

Es ging um Leben und Tod (vor allem!)


Wie ihr wisst, habe ich vor kurzem meinen Bücherschrank ausgemistet. Dabei fiel mir ein Buch in die Hände, das ich mit einem besonderen Ereignis verbinde: Es war das erste Mal, dass ich während einer Veranstaltung einfach aufstand und ging! Der Grund? Heute würde ich sagen: Der Referent hat mich mit meinem Schalende erwürgt.

Es war ein Vortrag über Feng-Shui, von irgendeinem Meister aus Asien. Die ganze Zeit erzählte er uns Dinge wie diese: „Wenn Sie das so und so machen, dann sterben sie, .... dann werden Ihre Kinder krank sein, ... dann werden Sie Krebs bekommen ...“ Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann und wieso wir das Buch (mit Widmung!) kauften. Ich weiß nur, dass mein Partner und ich der vielen schlechten Prognosen überdrüssig wurden. Es war schlichtweg nicht auszuhalten.

In der Kommunikationslehre ESPERE sprechen wir von einem Schal, der die Beziehung zwischen zwei Menschen symbolisiert. Jeder kann nur an seinem Schalende agieren und dafür die Verantwortung übernehmen. Sobald wir uns am Schalende des Gegenübers befinden, werden wir übergriffig und üben Druck aus. So wie der Referent aus Asien.

Gerade habe ich wieder eine ähnliche Situation erlebt. Es war sicherlich gut gemeint, als mir jemand zu verstehen gab, wie ich meinen neuen Geschäftszweig aufzubauen hätte. Doch die Person war ebenfalls an meinem Schalende. Sie prophezeite mir den Bankrott, wenn ich es nicht auf ihre Art und Weise lösen würde. Die Folge: Ich ließ den Beziehungsschal zwischen uns beiden los, wie beim Feng-Shui-Vortrag.

Das ist schade, denn ich glaube, dass die Person sehr kompetent ist. Ich bin gerne bereit zu reflektieren und die Geschäftsidee durchdacht anzugehen. Gleichzeitig bin ich seit mehr als 15 Jahren erfolgreich selbstständig und weiß ganz gut, was ich tue.

Wir Menschen brauchen Freiraum. Wir brauchen die Möglichkeit, selbst entscheiden zu dürfen. Weil wir tief in uns wissen, dass es mehr als nur einen richtigen Weg gibt.

Falls ihr euch mal zu sehr einmischt oder mit den (ungefragten) Kommentaren anderer konfrontiert seid: Erinnert euch an den Beziehungsschal! Jeder ist nur für sein Ende verantwortlich – nicht für das Schalende des Gegenübers!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!