11.06.2013

Es krachte, und niemand lachte


Vor wenigen Wochen ist’s passiert: Es krachte. Ich hatte meinen ersten richtigen Verkehrsunfall. Zum Glück gab es nur einen Blechschaden. Das reichte jedoch aus, um mich kopfmäßig auf einen unterirdischen Level zu bringen. Ich war froh, überhaupt einen Kugelschreiber gefunden zu haben, obwohl ich genau wusste, wo ich ihn am Abend zuvor noch verstaut hatte ...

Mit dem Fahrer des anderen Wagens verständigten wir uns am Unfallort darauf, die Sache „schon irgendwie zu regeln“, dann fuhren wir weiter. Seither läuft die Schadensregulierung irgendwie schleppend. Sein Schaden hat meine Versicherung schon längst beglichen. Für meinen Schaden habe ich noch nicht einmal die Kontaktdaten seines Versicherers bekommen.

Deswegen griff ich gestern auf eine Möglichkeit zurück, von der mir mein Versicherungsberater schon gleich bei der Schadensmeldung erzählt hat: „Die Versicherung Ihres Unfallgegners bekommen wir auch so heraus.“ Also rief ich ihn an und fragte nach dieser Option. Er nannte mir daraufhin die Service-Nummer des „Zentralrufs der Autoversicherer“ 0800/2502600.

Von da an dauerte es keine 5 Minuten, bis mein Schaden bei der Versicherung meines Unfallgegners gemeldet war! Das war wirklich simplify!

Ich sagte der Dame beim Zentralruf, dass ich im Mai einen Unfall hatte und noch immer keine Infos zur Versicherung des zweiten Beteiligten. Daraufhin fragte sie: „Kann ich Sie direkt mit der Versicherung verbinden?“ „Ja sicher, gerne!“, freute ich mich. Schon hatte ich den Mann von der Schadensabteilung des Versicherers dran. Wir besprachen kurz den Unfallhergang und die notwendigen Unterlagen. Ich schickte noch eine E-Mail mit Bildern nach – und das war’s!

So einfach kann es gehen! Der Zentralruf wurde im vergangenen Jahr 40 – gegründet wurde er 1972 als „Blechschaden-Notruf“ der Kfz-Versicherer. Egal, wo es kracht, ob in Berlin, Barcelona oder Bratislava, der Zentralruf kann die Versicherung des Unfallgegners ermitteln und bei der Regulierung von Auslandsunfällen helfen, schreibt der Dienstleister über sich selbst. Der Geschädigte muss nicht warten, bis der Unfallgegner sich bei dessen Versicherung meldet und den Schaden anzeigt. Er kann selbst aktiv werden und kommt so häufig schneller an sein Geld. Vor der Gründung des Zentralrufs waren Unfallgeschädigte bei der Schadenregulierung weitgehend auf sich alleine gestellt. Oft gingen die Schadenmeldungen zu spät bei den Versicherungen ein, die gegnerische Versicherung war nicht bekannt oder unseriöse „Unfallhelfer“ nutzen die Lage der Geschädigten aus.

Ob in meinem Fall jemand bewusst die Schadensregulierung hinauszögerte, kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nur: Es ging irgendwie nicht voran. Deshalb bin ich unendlich dankbar über die simplify-Lösung Zentralruf der Autoversicherer!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!