13.09.2013

Es lebe der Plastiklöffel!


Heute habe ich einige Meldungen für euch, die überraschen und vielleicht zu dem einen oder anderen simplify-Trick verleiten. Wir fangen an mit weißen Plastiklöffeln, die wie ein Geschmacksverstärker fungieren: Mit einem weißen Löffel gegessen, erscheint uns Joghurt süßer. Ist der Löffel auch noch aus Plastik, schmeckt die Milchspeise überhaupt intensiver - und teurer. Das berichtet der „Senioren Ratgeber“ unter Berufung auf Forscher von der Universität Oxford. Die Wissenschaftler testeten, wie sich die Art des Bestecks auf den Geschmack auswirkt.

Weiße Plastiklöffel: Wer hätte das gedacht? Ich esse meinen Joghurt gerne mit blauen Plastiklöffeln. Ob das schon die halbe Miete ist? Und wenn ich trotzdem zu dick werde? Dann fange ich an zu stricken!

Denn gegen Heißhunger auf Leckereien gibt es ein einfaches und ungewöhnliches Rezept: Handarbeiten. Nach einem Bericht von „Women's Health“ (Ausgabe 10/2013) haben britische Forscher in einer Studie herausgefunden, dass Handarbeiten jeglicher Art die Lust auf Süßes deutlich mindern. Die Wissenschaftler von der University of Plymouth hatten Schoko-Junkies während eines Jiepers kreativ mit den Händen arbeiten lassen - und das Verlangen nach dem Naschkram verschwand umgehend. Basteln oder Stricken aktiviert nämlich einen Hirnbereich, der auch für den Appetit auf Süßes verantwortlich ist. Weil diese grauen Zellen aber nicht beides gleichzeitig machen können, bleibt die Schoko-Sehnsucht auf der Strecke, stellten die Forscher fest.

Ob es auch zählt, wenn ich meine Hände täglich längere Zeit über die Tastatur gleiten lasse? Das ist schließlich auch Hand-Arbeit!? Allerdings passt das nicht zu meinen Heißhungerattacken vor dem Bildschirm, die mich regelmäßig ereilen. Liegt es etwa an meinen Büro-Kollegen, die übergewichtig sind?

Denn: Der tägliche Kontakt mit übergewichtigen Arbeitskollegen kann fatale Folgen für die eigene Figur haben. Nach einem Bericht von „Men's Health“ (Ausgabe 10/2013) haben US-amerikanische Forscher bei der Auswertung von Langzeit-Studien über den Gesundheitszustand Beschäftigter verschiedener Branchen festgestellt, dass dicke Kollegen das Risiko, selbst übergewichtig zu werden, enorm erhöhen. Den Erkenntnissen der Wissenschaftler vom Healthways Center for Health Research in Franklin/Tennessee zufolge nehmen zunächst normalgewichtige Menschen im Laufe der Zeit unbewusst die Essgewohnheiten dickerer Kollegen an, die ständig während der Arbeitszeit süße Getränke oder fettige Speisen konsumieren.

Wie ihr alle wisst, habe ich gar keine Kollegen, sondern sitze alleine hier im Home-Office. Der Schuldige für meinen Heißhunger auf Süßes ist also doch woanders zu suchen. Bin ich es etwa selbst?

Zum Schluss noch eine Meldung für all jene, die unter fremdgehenden Männern leiden: Ausgeschlafene Männer gehen deutlich seltener fremd als übermüdete. Das berichtet ebenfalls „Women's Health“ in der aktuellen Ausgabe unter Berufung auf eine Studie der US-amerikanischen University of Washington. Die Forscher haben dem zufolge festgestellt, dass schon ein Schlafdefizit von 22 Minuten den männlichen Widerstand gegen Versuchungen jeder Art heftig reduziert. Die Ursache dafür liegt in dem Teil des Gehirns, der für die Selbstbeherrschung zuständig ist. Diese grauen Zellen können bei Übermüdung nicht mehr richtig arbeiten, weil ihnen die nötige Menge an Glukose fehlt.

Also: Immer schön auf ausreichenden Schlaf achten! Derweil frage ich mich, welche Auswirkungen das Schlafdefizit bei Frauen wohl hat ...!?


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!