07.09.2015

Es leben die Freiflächen!


Aufräumen im August hat ganz deutlich eine andere Qualität als Aufräumen im September. Diese Feststellung machte ich am vergangenen Wochenende. Während ich im August nur häppchenweise vorging und mal hier, mal da ausmistete, knöpfte ich mir am ersten Septemberwochenende genau einen Raum vor: die Küche.

Grund für dieses Vorgehen war ein ganz banaler, aber hübscher Blumenstrauß. Ich fuhr seit langem mal wieder zu meinem Lieblingsfloristen (ja, es ist ein Mann!) und ließ mir einen Strauß mit Blumen meiner Wahl binden. Den Sommer über taten es die Blüten vom Selbstpflücker-Feld. Jetzt sollte es ein richtiger Strauß werden!

Dieser wollte natürlich im Mittelpunkt unseres Hauses, in der Küche, ordentlich in Szene gesetzt werden. Mein Motto dabei lautete „Tabula rasa“ – ich machte also die Tafel leer, genauer gesagt den Esstisch. Mein Ziel war es, diesen dauerhaft freizuhalten von Trinkflaschen, -gläsern und diversen heimatlosen Kleingegenständen. Das erforderte wiederum freien Platz an anderer Stelle.

So kam eins zum anderen: In etwa zwei Stunden packte ich jede Ablagefläche in der Küche an. Ich räumte sie vollkommen ab, um sie danach neu zu bestücken oder gänzlich frei zu lassen. Jedes herumliegende Ding bekam von mir einen festen, teilweise neuen Platz – auch wenn das bedeutete, aus der Küche verbannt zu werden. Das Ergebnis: aufgeräumte Regal- und absolut freie Arbeitsflächen sowie ein Esstisch, auf dem in der essensfreien Zeit nur ein farbenfroher Blumenstrauß steht!

Nun verrate ich euch das große Geheimnis von leeren Arbeitsflächen oder Tischplatten: Wenn ihr sie bis auf genau definierte Gegenstände (Blumenstrauß, Wasserkocher, Kerzenlicht) komplett frei lasst, fällt euch die dauerhafte Ordnung leichter! Alles, was nicht auf die Freiflächen gehört, kommt an seinen richtigen Platz. So ist es übrigens auch für andere Familienmitglieder leichter, sich an die neue Ordnung zu halten!

Probiert’s aus!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!