02.06.2012

Früher war alles besser: Gesund im Alter


Wer hätte das gedacht: In unserer alternden Gesellschaft ist es gang und gäbe, dass Medien darüber berichten, wie wir alt werden und gesund bleiben können. Bei Schreckgespenstern wie Krebs, Diabetes, Demenz und anderen ist es immer weniger Menschen bewusst, dass man im Alter auch einfach so, ohne Erkrankung, sterben kann.

Wollen wir doch mal sehen, was es vor 46 Jahren, im Hausfreund-Kalender für 1966, an goldenen Regeln für ein langes, gesundes Leben gab! Sie gelten als „einfachste Richtlinien zur Erreichung eines hohen Alters“ und ergaben sich aus Gesprächen mit Menschen, die 100 Jahre alt wurden. „Sie sollen Fingerzeige sein, in einer Zeit, in der fast jeder gegen die Vernunft und gegen seine Gesundheit sündigt“, schrieb der Verfasser Dr. Helmut Felmer.

Hier sind sie, die 9 goldenen Regeln, von mir gekürzt:

  1. Täglich eine halbe Stunde Mittagspause machen und ruhen
  2. Viel Petersilie essen und regelmäßig Zitronensaft zu sich nehmen
  3. Viel Fett vermeiden, pflanzlichen Fetten den Vorzug geben vor tierischen
  4. Täglich 10-15 Minuten spazieren gehen, Sportarten vermeiden, die zu sehr und zu lange anstrengen
  5. Fleisch nicht vom Speiseplan streichen (man dachte wohl damals noch, es fördere den Alterungsprozess)
  6. Viel Honig und Früchte essen, auf raffinierten Zucker verzichten
  7. Das Gewicht dauernd prüfen, gerade ab 50 aufwärts – 10 Kilo Übergewicht bedeuten 10 Jahre weniger
  8. Gefühle zulassen und auch mal weinen (gilt insbesondere für die Männer)
  9. Ausreichend schlafen: mindestens sechs, möglichst sieben bis acht Stunden, und: von selbst aufwachen, keinen Wecker benutzen

Die zehnte Regel, weil sie so „schön“ ist, will ich zitieren:

„10. Ärgern Sie sich über nichts auf dieser Welt. (...) Sie berauben sich, wenn Sie sich ärgern, unter Umständen der Möglichkeit, jene zu überleben, die Ihnen Böses wollten.“

Wie gut, dass ich heute Morgen den Saft einer ganzen Zitrone in meinen mit Honig gesüßten Joghurt gerührt habe! Und auch der Lichtwecker, hier bei den Alltagshelfern, wäre damals sicherlich schon gut angekommen! 

(Zitate aus: Hausfreund-Kalender 1966, Klambt-Verlag, Speyer, S. 54)


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!