07.01.2012

Fundstück: Der Bücherschrank


Endlich habe ich es geschafft! Immer mehr Leute erzählen mir, dass es in ihrer Stadt einen öffentlichen Bücherschrank gibt. Dort kann jeder ausgelesene Bücher hineinstellen oder kostenlos Bücher von anderen herausholen. So bleibt ein Buch in Verkehr, Ressourcen werden geschont.

Am vergangenen Wochenende bin ich endlich meinen ersten Bücherschrank dieser Art begegnet – sogar mit Kinderfach, wie auf dem Bild zu sehen ist. Die Buchauswahl war insgesamt recht gut, allerdings sahen die Bücher doch schon ziemlich alt und abgenutzt aus. Eigentlich wollte ich selbst welche hineinstellen, hatte meine Bücher dann aber vergessen. Vielleicht beim nächsten Mal!

Die Idee ist jedenfalls klasse und findet auch immer mehr Nachahmer, wie hier auf Wikipedia zu lesen ist. Übrigens hat eine Gruppe von Studierenden im Jahr 2008 das Nutzungsverhalten am Poppelsdorfer Bücherschrank in Bonn untersucht, mit folgendem Ergebnis*: die „Herausnehmer“ waren eher männlich, jünger und mit großen Anteilen von Angestellten und Schüler/innen, Student/innen, Azubis, die „Hineinsteller“ waren eher weiblich, älter, mit hohem Nettohaushaltseinkommen und mit großen Anteilen von Rentner/innen, Angestellten und Selbstständigen.

 

* Kurzfassung der Ergebnisse des Projekts „Das Nutzungsverhalten am Poppelsdorfer Bücherschrank“, von Kerstin Hilt, Sandra Bichler, Olga Reger und Prof. Dr. Michael-Burkhard Piorkowsky, Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn, Professur für Haushalts- und Konsumökonomik


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!