06.09.2011

Gerollt und nicht gefaltet


Ausmisten lautet seit gestern die Devise. Damit habe ich auch gleich nach dem Verfassen des Montag-Beitrags begonnen: Ich habe mein Bett umgestellt und dabei alles, was am Boden lagerte, in eine andere Ecke geschoben. Dabei überkam mich ein komisches Gefühl: Die Kiste mit Großmutters Bettwäsche und die mit meinen „wertvollen“ Jugend-Klamotten, die ich verkaufen will und nicht kann, die Bügelwäsche, die ausgediente Babybadewanne, der Mückenschutz-Baldachin – all das sah an seinem vorherigen Platz am Boden gar nicht so wild aus. Aber zusammengeschoben in einer Ecke, wow, das gibt ein ganz anderes Bild ab!

Wohl deshalb habe ich diesen halben Kubikmeter an gesammeltem Ballast heute erst einmal außen vor gelassen. Nein, ich habe sogar noch eins draufgesetzt – auf den Stapel mit Bügelwäsche ... Stattdessen habe ich mir die Kommode im Kinderzimmer vorgenommen. Was mich gar nicht mehr belasten soll, kam gleich in die Tüte für den Altkleidercontainer, die besseren Sachen hebe ich auf. Was noch aktuell ist habe ich – nachdem ich diesen Tipp bei meiner Kollegin Ruth Drost-Hüttl in simplify your life gelesen habe – nicht zusammengelegt, sondern zusammengerollt. Für einen besseren Zugriff. Der soll verhindern, dass alles irgendwann kreuz und quer in der Schublade liegt, weil das aktuelle Lieblingsshirt gerade nicht auffindbar ist ... Mal sehen, ob meine Tochter und die Rollen gut miteinander können!

Einen weiteren simplify-Tipp habe ich ebenfalls gleich befolgt: Die Tüten für den Altkleidercontainer (eine lagert schon seit Wochen voll im Flur) habe ich am Nachmittag ins Auto getan. Eine ewige Spazierfahrt gönne ich denen nicht. Ich bin sicher, es findet sich bald ein Container, der sie schluckt (die beiden vorne an meiner Straßenecke wurden leider abgebaut).

Tja, und weil ich in meiner eigentlich arbeitsfreien Woche heute zwei Aufträge reinbekommen habe, musste ich mir auch ernsthaft Gedanken über das Zeit-Thema machen. Auf einmal war sie da, die Lösung! Ich hatte sie schon im Kopf, als sich Anfang des Jahres abzeichnete, dass ich mehr zu tun haben werde. Ich war nur nicht diszipliniert genug, sie umzusetzen. Das wird mein nächster Schritt sein.

Wenn ich es jetzt so mit Abstand betrachte: Mein Ausmist-Trick scheint gut zu funktionieren!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!