12.12.2016

"Hallo" und "Tschüss" haben einen Wert!


„Oh, Entschuldigung!“, sagte eine Freundin vor kurzem zu mir. Ich: „Wieso?“ Sie: „Ich habe dir eine Mail geschrieben ohne ‚Hallo’ und ‚Tschüss’ – ganz im WhatsApp-Stil.“ Mir persönlich war das gar nicht aufgefallen, weil wir zu dem Thema schon zweimal hin und her gemailt hatten. „Nein, normalerweise mache ich so was in E-Mails nicht“, bekannte sich meine Freundin, „aber von WhatsApp bin ich es gewohnt, einfach nur das Nötigste zu schreiben.“

Da bemerkte ich zum ersten Mal, dass eine Mail für die Menschen offenbar noch eine gewisse Qualität hat – im Gegensatz zu einer Messenger-Nachricht per Smartphone. Mir selbst war das gar nicht so bewusst, weil ich nur selten SMS oder andere Kurznachrichten versende.

Am Wochenende machte ich zu diesem Thema eine interessante Erfahrung: Ich hatte in einem Kleinanzeigen-Portal Spielzeug inseriert. Innerhalb kürzester Zeit erhielt ich die erste Anfrage per E-Mail – mit Anrede und Grußformel zum Abschluss. Dazwischen gab es einen vollständigen Satz. Einige Stunden darauf kam die zweite Anfrage per Mail. In dieser stand ein Hallo, gefolgt von einer Frage (ohne Abgrenzung durch ein Komma oder ähnliches). Kein „vielen Dank“ und „viele Grüße“. Es war also eher die sparsame Version.

Nun setzten die Preisverhandlungen ein. Je mehr wir miteinander schrieben, desto mehr tendierte ich dazu, das Spielzeug Interessentin Nummer 1 abzugeben. Der Grund: Sie hielt sich im Großen und Ganzen an die Formalitäten, schickte am Ende stets einen netten Gruß mit. Bei mir kam Wertschätzung an für meine Bemühungen und den Austausch. Das fehlte mir bei Interessentin Nummer 2, obwohl sie sicherlich auch sehr nett ist.

Erst heute Morgen, als ich über diese Sache nachdachte, wurde mir bewusst, wie mich die Art der Kommunikation unbewusst gelenkt hat. Es mag sein, dass die folgenden Generationen dazu ganz anders stehen, weil sie mit Messenger-Nachrichten groß werden. Zu meiner Zeit schrieb man noch Briefe per Hand. Das ist eine rasante Entwicklung!

Ich hoffe jedenfalls, dass uns gewisse Höflichkeitsformen nicht ganz verloren gehen. Schließlich „macht“ es etwas mit dem Empfänger einer Nachricht, wenn er begrüßt und verabschiedet wird. In diesem Sinne wünsche ich euch heute einen guten Wochenstart!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!