30.06.2012

Hilfe, Ausnahme-Woche! Und ich mittendrin!


Mich bewegt heute eine Frage: Wie gehe ich am besten und simplify mit „Ausnahme-Wochen“ um? Ich erinnere mich noch an meine Zeit als Angestellte. Damals stöhnte ich schon vor dem Urlaub: „Man darf einfach nicht in Urlaub gehen“, weil so viel vorzubereiten war, dass es in Stress ausartete. Auch Aussagen wie „positiver Stress ist doch gut“ konnten mich kaum aufheitern. War der Urlaub vorbei, fand ich erneut einen riesigen Berg Arbeit vor. Einfach wegfahren, wiederkommen und am selben Punkt weitermachen war leider nicht möglich. Vermutlich geht das nirgendwo, doch ich wünschte mir es manchmal.

Nun, mittlerweile bin ich Freiberuflerin, und an dem Thema Urlaub hat sich nicht viel gerändert. Außer, dass ich weniger davon habe und dass heute alles in meiner Verantwortung liegt. Ich kann weitgehend selbst entscheiden, wann ich welche Aufgaben bearbeite. Doch was ich immer wieder feststelle – ob Urlaub oder andere Umstände, die mich vom Arbeiten abhalten –, ist folgendes: Ich gerate total aus meinem Arbeitsrhythmus. So wie in der zurückliegenden Woche: Es war ein Geburtstag zu organisieren und durchzuführen, dann das Kind krank, ich lädiert, und ausgerechnet jetzt dachten fast alle Kunden an mich: „Frau Herrmann, könnten Sie diese Woche noch ...?“

Ja, Frau Herrmann konnte, obwohl sie eigentlich nicht konnte ... Auch das habe ich geschafft. Wenn schon aus dem Rhythmus, dann richtig! In die nächste Arbeitswoche starte ich aus diesem Grund erst einmal völlig unsortiert.

Gestern Morgen dachte ich dann an meine simplify-Kollegin Ruth. Ob sie nicht mal einen Beitrag zum Thema „Ausnahme-Wochen“ machen könnte? Was ich vorher, ganz zu Beginn oder mittendrin tun kann, damit hinten kein allzu großes Chaos droht. Vielleicht gibt es auch ein Kniff, damit ich gar nicht erst das Gefühl habe, in einer Ausnahme-Woche gelandet zu sein? Möglicherweise hilft es, eine Art Notfallplan aufzustellen. Oder eine Not-Woche vorbereitet zu haben (soweit das bei wechselnden Aufgaben oder im Angestelltenverhältnis möglich ist).

Wer weiß, vielleicht hat das simplify-Forum eine Idee?


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!