03.11.2012

"Ich bügle mit meinen Händen"


„Klar, womit denn sonst?“ könnte der Kommentar zur Überschrift des heutigen Blog-Beitrages lauten. Ganz so klar war mir das allerdings nicht, und so traute ich mich nachzufragen. Aber der Reihe nach: Wir besuchten eine Freundin. Sie war gerade dabei, die Wäsche vom Trockenständer zu nehmen und zusammenzulegen. „Ich mache das grade noch fertig“, sagte sie. Also schaute ich zu.

Sie hat definitiv eine andere Falttechnik als ich, stellte ich fest. Während ich versuche, meine Wäschestücke auf dem Ständer direkt „normal“ zusammenzulegen, macht sie das in der Luft: Das Shirt wird längs in der Mitte gefaltet, die Arme kommen übereinander, werden auf den Rest draufgelegt, alles wird am Körper glattgestrichen, dann noch einmal gefaltet. Fertig.

Noch einmal zum Verständnis, was ich unter „normal“ verstehe: Shirt ausbreiten, die Seiten mit Armen einfalten, glattstreichen und dann einmal in der Mitte falten. Weil sie es auf ihre Art viel schneller machte – so mache ich das z. B. mit meiner Bügelwäsche auch – fragte ich sie ganz vorsichtig: „Bügelst du die Sachen jetzt noch?“ „Nö“, antwortete sie. „Ich gehe nachher mit meinem Körbchen rum und verteile alles in den Schränken. Ich bügle fast nichts!“

Es entstand eine kurze Pause, in der sie ihre Socken zusammensteckte. Dann sprach sie weiter: „Und wenn ich doch mal bügeln muss, dann hole ich das Brett heraus und bügle mit meinen Händen.“ Ich blickte etwas irritiert und fragte: „Wiiie?“ „Na ja, meine Hände sind das Bügeleisen. Damit streiche ich auf dem Bügelbrett alles glatt. Das reicht meistens schon. Mehr braucht man doch nicht, oder?“

Stromsparend ist diese Technik auf jeden Fall!

 


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!