27.05.2013

Im Wetter ist der Wurm drin


„Und? Habt ihr euch schon gut eingelebt in eurem neuen Heim?“ Diese Frage bekomme ich naturgemäß öfter gestellt, seit ich umgezogen bin. Vor allem von Freunden, mit denen ich aufgrund der räumlichen Entfernung nur hin und wieder telefoniere. So antwortete ich vor ein paar Tagen einer Freundin: „Na ja, geht so. Es ist halt ganz schön kalt hier! Es ist Mai, und wir haben noch immer die Heizung an!“ „Das haben wir auch!“, entgegnete meine Freundin.

Plötzlich wurde mir klar: Es liegt nicht am neuen Domizil. Es liegt am Wetter! Normalerweise liebe ich den Frühling, den April, den Mai. Wenn die Sonne scheint, aber die Temperaturen noch keine sommerlichen Höhen erreichen. Herrlich! Doch in diesem Jahr ist alles anders. Der Rasen wächst wie wild. Wenn ich mähen will, ist’s jedoch zu feucht dazu. Als ich übers Wochenende in den Alpen war, waren die Hügel über Nacht wie mit weißem Puderzucker eingehüllt, greifbar nah. Die Bergspitzen lagen unter einer weiß-neblig-feuchten Glocke verborgen. Mein Auto schlug ständig Alarm, weil die 4 Grad-Celsius-Marke erreicht war. Für die Brenner-Autobahn hatte man 30 Zentimeter Neuschnee vorausgesagt – ein Freudenfest für alle Fahrer, die schon längst mit Sommerreifen umherfahren!

Dazwischen immer wieder ein Tag Sonnenschein. Jeder atmet auf, lagert endlich die Winterklamotten aus, weil es schließlich irgendwann einmal so bleiben wird. Doch nicht in diesem Jahr. Die Kälte kehrt zurück. Der Regen wird zum ständigen Begleiter. Die Eisdielen stöhnen, die Eisesser bibbern. Nach zwei Kugeln hat der Körper einiges zu schaffen, um wieder auf Normaltemperatur und Wohlgefühl zu kommen. Jedes anberaumte Grillfest fällt ins Wasser. Oder der Grill wird zum wärmenden Lagerfeuer umfunktioniert, weil es ansonsten zu später Stunde ganz einfach zu kalt ist. Statt dem kühlen Blonden gibt’s einen Glühwein. Nein, ich will mal nicht übertreiben. Trotzdem: Irgendwie ist dieses Jahr der Wurm drin!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!