02.10.2014

Job oder Partnerschaft: Was wiegt mehr?


Ein Handwerker erzählte mir, dass er neuerdings sein Team bereits eine Viertelstunde vor dem eigentlichen Arbeitsbeginn zusammentrommelt. Mit den Jahren und verschieden großen Teams hat er festgestellt, dass es seine Zeit braucht, um die Aufgaben zu verteilen und all das zu besprechen, was für den Tag geplant ist. Seither gibt es jeden Morgen eine Mitarbeiterbesprechung, die vorher in dieser Konsequenz nicht stattgefunden hat. Nun laufen die Einsätze der kleinen Firma viel koordinierter ab, und jeder weiß bzw. notiert, was er zu tun hat.

Es ist schon interessant: Setzt ihr euch mit eurem Partner oder eurer Familie täglich zusammen und besprecht grob den Tag? Nehmt ihr euch ganz bewusst diese Viertelstunde? Oder nutzt ihr eher das Frühstück oder Abendessen, um nebenbei eure Pläne einfließen zu lassen? Mit der Gefahr, dass eigentlich keiner so genau weiß, was der andere erwartet, braucht oder vorhat.

„Viele Menschen besuchen im Beruf ein Meeting nach dem anderen – doch von ihrer Partnerschaft denken sie, die könnte ohne Zusammenkünfte funktionieren“, schreibt Dr. Ruth Drost-Hüttl in einem simplify-Beitrag über Job und Partnerschaft. Sie geht sogar noch weiter und spricht generell von Zusammenkünften. Gerade wenn Zeit ein knappes Gut ist, weil einer oder beide engagiert ihren Beruf ausüben, zwackt man gerne an der Partner-Zeit etwas ab. Doch diese ist nicht so unwichtig wie sie oft erscheint. Hüttl betitelt die Zusammenkünfte mit Partnern als „Die wichtigsten Konferenzen Ihres Lebens“.

Was spricht also dagegen, sie genauso wichtig zu nehmen wie das Meeting mit dem Chef? Ich finde diesen Gedanken sehr interessant, gerade weil ich viele Familien kenne, in denen letzterem mehr Priorität eingeräumt wird als dem Partner oder den Kindern zu Hause. Paradoxerweise sind die betroffenen Menschen dann weder mit ihrer Arbeit noch mit ihrem Privatleben zufrieden ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!