17.04.2013

Lasst uns lachen!


Jeder Zweite findet in Gesellschaft und Berufsleben vor lauter Verbissenheit und Hektik kaum noch Gelegenheit zum Lachen, veröffentlichte jetzt die Apotheken-Umschau. Dies ist laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins die Meinung von jedem zweiten Bundesbürger (52,4 %). Und Werde im Berufsleben allzuviel Lachen gezeigt, dann wirke das oftmals aufgesetzt, meint die große Mehrheit: 83,3 % halten solches „Dauerlächeln“ für unecht. Ganz abgesehen vom stressigen Berufs- und Familienalltag gibt jeder Fünfte (20,5 %) zu, er lache „eher selten“.

Ganz ehrlich: Ich habe mich auch schon dabei ertappt, wenig zu lachen. Mir fehlt dafür im Alltag ganz einfach die nötige Leichtigkeit. Doch ich arbeite daran, dass diese wieder mehr Raum in meinem Leben bekommt. Zum Nachdenken brachte mich vor einigen Monaten eine alte Frau, die ich beim Besuch eines Bekannten kennengelernt hatte. Sie ist weit über 80 und hat stets ein verschmitztes Lächeln um die Mundwinkel. Sie sagte: „Lachen ist doch das Beste, was man für sich und seine Gesundheit tun kann!“ Ich stimmte ihr zu und war einfach hingerissen von ihrer fröhlichen Art. Sie erzählte dann noch, was Lachen alles bewirke – jedenfalls wenn man der Zeitung Glauben schenken könne.

Dann kam ihr 60-jähriger Sohn zu unserer Gesprächsrunde dazu. Er verzog keinen Mundwinkel – weder nach oben noch nach unten. Kein Lachen, nicht einmal ein Lächeln. Da gab es nur einen kurzen Moment der Freude, er dauerte vielleicht 3 Sekunden an, als ihn jemand nach seiner Enkeltochter fragte. Ansonsten sprach er mit uns, ohne dass man ihm eine Gefühlsregung ansehen konnte. Das hatte mich irritiert: Die Mutter so lebensfroh, der Sohn so kühl. Mein Bekannter sagte mir später: „Der ist immer so.“ Schade. Doch solche Momente sind wertvoll, um sich selbst einzuordnen. Wo stehe ich und wohin will ich gehen? Für mich war an diesem Tag klar: Ich will lachen! Egal, ob ich 40, 60 oder 80 bin ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!