07.04.2014

Lebt man mit einem Apfel am Tag wirklich gesünder?


Gestern Morgen stand ich beim Bäcker. Mein Blick schweifte umher, konnte aber nichts finden, was mir zum Frühstück gefallen wollte. Ich entschied mich, einige Stück Kuchen für den Nachmittagskaffee auszuwählen und ging ohne Brötchen, Brot oder Baguette aus dem Laden. Da ich an diesem Morgen ohnehin alleine zu Hause war, machte es nichts, ohne klassisches Sonntagsfrühstück zu sein.

Ich dachte nach, worauf ich sonst Appetit hätte. Prompt fiel mir etwas ein: ein Apfel, das wär’s! Damit hatte ich dann auch mein Soll für den Tag erfüllt. „An apple a day keeps the doctor away“, heißt es ja so schön. Dieser alte englische Gesundheitsrat hält sogar wissenschaftlicher Nachforschung stand, berichtete die Apotheken Umschau. Forscher der Universität im britischen Oxford wollten wissen, was dran ist an diesem Gesundheitstipp. Viel, stellten sie fest. Würde jeder Brite jenseits der 50 täglich einen Apfel essen, könnte das jedes Jahr 8.500 Menschen vor dem Herztod bewahren. Inhaltsstoffe wie Polyphenole, Pektin und Vitamin C sollen das Immunsystem stärken und Entzündungen vorbeugen.

Ich fang dann schon mal vor 50 damit an ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!