13.06.2014

Misses Pömpel


Heute möchte ich euch ein Gerät vorstellen, das extrem simpel konstruiert ist: den Pömpel! Ein Holzstiel mit einer Gummiglocke am Ende. Ihr ahnt es vielleicht schon: Ich schreibe das aus aktuellem Anlass. Mädchen im Alter meiner Tochter schminken sich gerne mal. Gemeinsam mit der Freundin gab es dann vorgestern vor dem Zubettgehen eine Abschminkaktion, wobei die sicher zahlreich verwendeten Make-up-Entferner-Tücher im WC gelandet sind. Eine detaillierte Angabe, was noch so alles den Weg in die Schüssel fand, erspare ich euch jetzt. Jedenfalls bekam ich von meiner Tochter die Meldung: „Das Klo ist irgendwie verstopft!“

Ich dachte mir nichts dabei. Das kommt schon mal vor, weil wir ein starkes Gefälle in unserem Rohrsystem haben. Tja, und dann verbrachte ich den Rest des Abends damit, die Toilettenspülung zu drücken und dem Wasser zuzuschauen, wie es ganz ganz langsam wieder sank. Nach dreimal Zuschauen, wurde es mir zu langweilig und ich ließ es alleine absinken. Meine Hoffnung auf ein plötzliches Auflösen des Staus war ebenfalls gesunken – gegen Null.

Das Schlimmste für mich war, dass ich mir nicht mehr zu helfen wusste. Ohne Gummistumpen ist man in solch einer Situation wirklich aufgeschmissen, stellte ich fest. Wann habe ich zuletzt dieses simple Gerät in der Hand gehabt? Es muss in meiner Kindheit gewesen sein!

So stand dann gestern als erstes auf meiner To-Do-Liste: Pömpel besorgen! Ich erzählte am Morgen einer Freundin von unserer Verstopfung. Sie kramte daraufhin in ihrem Keller und brachte mir eine moderne Ausführung des Pömpels vorbei. Schade, ich hätte es gerne mit dem Klassiker versucht! Aber da freier Fluss das erklärte Ziel war, tat es auch die Plastiksaugpumpe. Meine Freundin war kaum zur Tür hinaus, war der Make-up-Tücher-Knoten auch schon aufgelöst. Ganz einfach per Druck. Ich hoffe, dies war eine nachhaltige Leerstunde darüber, was ins WC gehört und was nicht ...!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!