16.01.2014

Nacktfüßig


Seit Weihnachten warte ich auf Schnee. Nicht etwa, weil ich gerne weiße Weihnachten gehabt hätte, sondern weil ich euch eine interessante Info mit auf den Weg geben wollte. Jetzt bleibt der Schnee in Deutschland aus, jedenfalls in den „normalen“ Lagen. Also kommt sie jetzt ohne Schnee, quasi als Vorbereitung auf den nächsten oder auf den Winterurlaub: Barfüßig durch den Schnee laufen tut dem Körper besonders gut!

„Eine Kur im Winter ist so wirksam wie zwei Kuren im Sommer“, soll Pfarrer Sebastian Kneipp einst gesagt haben. Das passt durchaus zu heutigen Erkenntnissen: Die Reizstärke sei bei niedrigen Außentemperaturen intensiver, sagte Dr. Miriam Ortiz, Ärztin an der Charité Hochschulambulanz für Naturheilverfahren in Berlin, in der „Apotheken Umschau“. Kälteanwendungen stimulieren das Immunsystem. Doch muss es nicht gleich eine ganze Kur sein. Bei Schnee kurz Schuhe und Strümpfe ausziehen und barfuß 30 Sekunden bis zu einer Minute durch den Schnee stapfen. Füße und Körper sollen aber vorher gut durchgewärmt sein. Nach dem Schneetreten gleich wieder warm einpacken. „Das vergessen Ihre Füße den ganzen Tag nicht“, ist Miriam Ortiz überzeugt.

Vor vielen Jahren war ich einmal zu einem Familientreffen bei weitläufiger Verwandtschaft eingeladen. Die Gastgeber führten eine Art Pension und hatten im Garten ein Kneipp-Becken. Ultrakaltes Wasser zum Durchwaten. Alle, die sich trauten, an großen, schwimmenden Spinnentieren vorbeizuwaten, testeten es aus. Das war ein Erlebnis! Ich erinnere mich noch daran, dass das kalte Wasser außerordentlich gut getan hat. Ich fühlte mich danach wirklich ein bisschen wie neu geboren.

Also: Wo auch immer ihr auf Schnee trefft, entblättert eure Füße! Lasst sie in die feinen Eiskristalle sinken – und genießt es!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!