06.04.2013

Ordner auf dem Abstellgleis


Gestern habe ich eine interessante Entdeckung gemacht. Ich habe ein System gefunden, nach dem ich alte bzw. nicht gepflegte Ordner Schritt für Schritt aussortieren kann. Als mir bewusst wurde, was gerade passiert war, dachte ich sofort an simplify. Denn das „System“ kam mir bekannt vor. Es lässt sich für verschiedene Sachen anwenden.  

Bevor ich nun lange um den heißen Brei rede: Hier ist meine Geschichte! In den ersten Tagen nach dem Umzug hatte ich in meinem Büro noch kein Regal für meine Ordner. Mein altes war woanders im Einsatz. So stellte ich kurzerhand meine Ordner in einen geschlossenen Schrank. 4 Ordner ließ ich draußen und platzierte sie im direkten Zugriff hinter meinem Schreibtisch auf dem Boden. Denn diese 4 schlage ich ständig auf.  

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass mein altes Büro-Regal nun doch nicht in den Wohnräumen gebraucht wird. Deshalb steht es jetzt hinter meinem Schreibtisch, befüllt mit den besagten 4 Ordnern. Als ich gestern ein wenig Verwaltungs- und Versicherungskram erledigte, benötigte ich jedoch einen weiteren Ordner, der im Dunkel des Schrankinneren auf seinen Einsatz wartete. Ich holte ihn heraus, schlug die Stelle meines Interesses nach und überlegte dann kurz: in den Schrank zurückstellen oder ins Regal packen? „Ist doch klar!“, kam es mir dann. Den stelle ich zu den anderen 4 ins Regal!  

So werde ich nach und nach zu einem übersichtlichen Ordner-Archiv kommen. Die überflüssigen Ordner werden eine Weile im Schrank ein Schattendasein führen, bis ich sie schließlich eines Tages ausmisten werde. Ganz einfach.

Nach längerem Überlegen bin ich auch endlich darauf gekommen, woher ich dieses System kenne: aus dem Kleiderschrank! Es erschien im Beitrag „Ordnung im Haushalt: Machen Sie sich’s einfacher ...“ und lautet wie folgt:

Der Kleiderbügel-Supertrick ...

Ein gewitzter Einfall der Ordnung schaffenden Kim Cosentino: Hängen Sie alle Kleiderbügel „verkehrt“ auf die Stange, so dass also die Spitze in den Raum zeigt. Wenn Sie etwas anziehen und in den Schrank zurücktun, hängen Sie den Bügel wie gewohnt auf die Stange, also mit der Spitze in den Schrank zeigend. Am Ende der Saison sehen Sie auf einen Blick, welche Sachen Sie überhaupt nicht benutzt haben. Die können Sie getrost aussortieren (Kleidersammlung, verschenken, Flohmarkt).


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!