29.08.2012

Ordnung auf der Badematte


Eigentlich könnte man doch einmal einen Schwimmbad- oder Badesee-Liegeplatz-Wettbewerb veranstalten. Wer hat die aufgeräumteste Liegefläche? Bei so viel „Gelersch“, wie meine Freundin sagen würde, kann man bekanntlich schnell den Überblick verlieren: Sandel-Sachen, Schwimmnudel, Schwimmärmchen, Schnorchel, Flossen, aufblasbares Krokodil, Brötchen, Kuchen, Getränke, Obst, Wechselkleider, Handtücher, Badetücher, Bikinis, Badehosen, Badelatschen, Sonnencreme und Mückenschutz, Tragekorb, Rucksack und Tasche. Da sammelt sich bei einem Besuch des Schwimmbads oder Badesees so einiges an!

Wer erst einmal alles an-, ausgezogen, verspeist oder benutzt hat, findet sich meist im Chaos wieder. Das ist eine Feststellung.

Bei Ausflügen mit Kindern und entsprechendem Buddel-Equipment kommt es bekanntlich auch vor, dass eine Schaufel oder ein Gießkännchen abhanden kommt. So ging es uns vergangene Woche am Baggersee. Schaufel weg, Gießkanne weg. Deshalb starteten eine Mutter, unsere zwei Kinder und ich zu einer Rundtour über die Liegewiese, auf der Suche nach dem wertvollen Plastik. Dabei machten wir eine erstaunliche Entdeckung! Wir passierten einen Liegeplatz, auf dem fein säuberlich nach Art und Größe der Dinge alles sortiert war.

Ihr könnt euch das so vorstellen: Eine große Decke, faltenfrei genau in der Flucht des Kioskhäuschens ausgebreitet. Links von der Decke stehen alle Taschen – die größte hinten, die kleinste vorne. Am linken Rand der Decke finden wir alle Kleidungsstücke der Familienmitglieder gruppiert in Mützen, Unterwäsche, Oberwäsche häufchenweise aufgereiht. Am oberen Rand der Decke liegt ein Kinderspielzeug neben dem anderen: das größte links, das kleinste rechts. Am rechte Rand befinden sich alle Brot- und Frischhaltedosen, ebenfalls nach Größe sortiert und akkurat in einer Reihe. Auf einer zweiten Decke daneben liegt – schlafend – ein Kind.

Meine Freundin hatte den Liegeplatz als erste entdeckt. „Schau mal, das gibt’s doch gar nicht! Alles nach Größe geordnet!“ Verblüffend! Doch irgendwie befinden wir beide, dass es gar nicht so schlimm ist, am Liegeplatz ein klein bisschen Chaos walten zu lassen ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!