05.04.2013

Partnersuche mit dem richtigen T-Shirt


Vor ein paar Tagen habe ich es geschafft, endlich mein Bücherregal einzuräumen. Der Anstoß war, dass meine Freundin ihre Umzugskisten wieder haben wollte. Sonst hätte es wohl noch etwas länger gedauert. Dank diverser Ausmistaktionen – bei meinen Büchern klappt das erstaunlicherweise immer sehr gut – habe ich nun ein Regal mit großen Lücken und überschaubarem Inhalt.

Als ich so einräumte, fiel mir ein Buch ins Auge: „Wie die Liebe bleibt. Über die Kunst, ein Paar und Mann und Frau zu sein“ von Steve & Sharon Biddulph. „Ach, da hast du schon länger nicht mehr reingeschaut“, bemerkte ich, nahm es in die Hand und klappte das Inhaltsverzeichnis auf. Mein Blick blieb auf Kapitel 3, „Warum unsere Wahl fällt, wie sie fällt“ hängen. Ja, das möchte ich auch mal wissen. Also lese ich. Und ganz hinten, am Ende des Kapitels, erläutern die Autoren, was wir tun müssen, wenn wir einen Partner finden wollen.

Ganz einfach: Unsere Einstellung dazu überprüfen! Die Biddulphs sagen, diese Einstellung tragen wir mit uns herum – sichtbar – wie der Aufdruck eines T-Shirts. Sie unterscheiden 3 Stufen bzw. 3 Aufdrucke: 

„Hab mich lieb!“ Das steht auf einem unsichtbaren T-Shirt geschrieben, dessen Träger/in im Prinzip eine Mami oder einen Papi sucht. Mit einem gleichwürdigen Partner wird es deshalb wohl eher nichts werden ...

„Ich brauche deine Liebe nicht!“ Ein T-Shirt mit dieser Aufschrift ist sichtbar – und wie! Es soll die potenziellen Partner/innen einschüchtern und die verletzliche Seele im Innern schützen. Das sind ebenfalls keine guten Voraussetzungen für das Finden eines geeigneten Partners ...

Und nun kommt sie, die „richtige T-Shirt-Botschaft“: „Ich bin ich selbst. Ich mag mich. Ich gebe und empfange gern Liebe.“ Dazu braucht es keine Riesen-Lettern. Eine dezente, gut lesbare Schrift reicht vollkommen aus. Das T-Shirt selbst überzeugt durch seine kräftige Farbe. Et voilà – so klappt’s auch mit dem Partner!

Mir hat es gefallen, das Bild mit den T-Shirts. Und es stimmt. Ich habe es oft genug im direkten Vergleich erlebt, wenn zwei Personen mit zwei verschiedenen T-Shirts zusammen ausgehen. Die mit dem dritten T-Shirt kann sich den ganzen Abend vor Angeboten nicht retten. Die mit dem „Bleib-mir-bloß-vom-Leib“-T-Shirt hätte zwar gerne denselben Erfolg, will ihn aber eigentlich nicht. Und baut die Mauern um sich herum von Mal zu Mal höher. 

Soviel zu meinem kleinen Ausflug ins Bücherregal ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!