07.05.2012

Prost Mahlzeit!


Heute haben ich einen ganz dicken simplify-Impuls: Esst nur das, was ihr wirklich essen wollt! Meine Freundin Ellen sagte einmal zu mir, als ich sie kennenlernte: „So was (sie meinte eine Brezel) esse ich nicht! Ich esse nichts, um einfach nur satt zu werden. Mein Essen muss auch schmecken und ich muss Lust darauf haben.“

Diese Aussage führte dazu, dass ich einmal etwas genauer über das nachdachte, was ich so zu mir führte: Eine Brezel hier, ein Teilchen da, weil gerade nichts anders verfügbar ist. Beim Restaurant den Teller leer essen, auch wenn es mir nicht schmeckt – schließlich bezahle ich im Restaurant, und ich habe mir die Speise selbst ausgesucht. So gab es viele Gelegenheiten, zu denen ich über den Sinn des Essens nachdachte.

Im vergangenen Jahr stellte die Dr. Rainer Wild-Stiftung für gesunde Ernährung einige Studienergebnisse vor. Und siehe da: Vier von fünf Verbrauchern essen Dinge, die ihnen nicht schmecken! Vier von fünf! Das sind 81 % der Befragten, die sozusagen gegen sich selbst essen!

  • 38 % gaben dabei an, dass sie das Lebensmittel oder die Speise generell nicht mochten.
  • Für 28 % war die Zubereitung nicht zufriedenstellend und
  • für 19 % war das Essen nicht nach ihrem Geschmack gewürzt.
  • Lebensmittel und Speisen, die den Befragten nicht schmeckten, wurden zumeist außer Haus, u. a. in Restaurants, Kantinen oder Imbissen verzehrt (45 %) und überwiegend von gewerblichen Herstellern oder professionellen Köchen zubereitet (57 %).
  • 73 % der Deutschen essen weiter, auch wenn es ihnen nicht schmeckt.
  • 40 % der Befragten essen sogar (fast) die gesamte Mahlzeit auf.

Warum wir Dinge essen, die uns nicht schmecken, soll im Fortgang der Studie untersucht werden.

Ich finde, diese Zahlen (Statistik hin oder her) sind ein schöner Anlass, sich vor der nächsten Mahlzeit (Süßes oder Salziges zwischendurch eingeschlossen) zu fragen:

  • Möchte ich das wirklich essen, weil es mir schmeckt?
  • Oder macht es mich einfach nur satt?
  • Oder befriedige ich damit ein ganz anderes Bedürfnis?
  • Wenn ich das jetzt nicht esse, wie sieht meine Alternative aus?

Da bleibt mir nur noch zu wünschen: Wirklich (!) guten Appetit!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!