25.10.2013

"Schmeißen Sie den Inhalt weg!"


Jahrelang habe ich ihn mit mir herumgeschleppt, von Wohnung zu Wohnung: ein dicker Ordner gefüllt mit allerlei Unterlagen aus dem Studium. Teilnahmebescheinigungen, Praktikumsbescheinigungen, andere Dokumente, oft in x-facher Ausführung. Auch wenn ich schon längst mit beiden Beinen fest im Berufsleben stand, erschienen mir diese Papiere wichtig. Vielleicht kann ich sie doch eines Tages noch brauchen? Als Nachweis. Wenn genau dieses Thema bei einem Job gefragt ist?

Der Tipp von Tiki Küstenmacher dazu lautet: Ordner, in denen Sie Erinnerungen an Ausbildung oder Studium aufheben, sollten Sie besonders kritisch prüfen: Welche Seiten werden Sie jemals wieder ansehen? Heben Sie Material von ein paar herausragenden Ereignissen auf und werfen Sie alles „dazwischen“ weg. Das gilt auch für Zeugnisse und Arbeitsproben.

Dazu hatte ich ein interessantes Erlebnis kurz vor der Einschulung meiner Tochter. Beim Elternabend sagte die Klassenlehrerin: „Leeren Sie bitte hin und wieder die Schnellhefter Ihrer Kinder aus! Und schmeißen Sie den Inhalt weg!“ Entrüstung machte sich unter den Eltern breit. Wegschmeißen? Die ersten Schreib- und Rechenversuche der Kinder? Niemals! Eine Mutter sagte, dass sie auch von ihrem wesentlich älteren Sohn jedes einzelne Blatt aufgehoben hat.

Die Klassenlehrerin rollte mit den Augen: „Wissen Sie, ich habe auch alles aufgehoben für meine Kinder. Und als die 30 waren, wollte ich ihnen die Sachen mitgeben. Die schauten mich an und fragten mich, was sie damit machen sollen!“ Da sprach also jemand aus Erfahrung. Wenn wir etwas aufheben wollten, dann die bunten Schreibhefte der Schulbuchverlage. „Hier sehen Sie genauso gut, wie Ihr Kind am Anfang seine Wörter gebildet hat.“

Also ich fand ihre Empfehlung entlastend, die losen Blätter in den Heftern einfach zu entsorgen. Obwohl ich jetzt schon weiß, es wird mir schwerfallen ... Schließlich – ich habe während des Schreibens nachgesehen – steht mein Ordner mit den Teilnahme- und Praktikumsbescheinigungen immer noch unangetastet im Schrank. Zwar auf dem Abstellgleis (alles, was im Schrank steht und sich dem alltäglichen Zugriff entzieht, wollte ich ja nach einem Jahr ausmisten), aber er existiert zu meiner Überraschung noch!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!