12.12.2011

Schön durch den Wolf gedreht


Habe ich eigentlich schon von meiner diesjährigen Weihnachtsbäckerei geschrieben? Zuerst kamen die Husarenkrapfen dran – sie sind mit Kindern besonders einfach und schnell zuzubereiten. Dann mussten es natürlich noch die klassischen Ausstechplätzchen sein – für Kinder eine wahre Freude, für mich eher eine Geduldsprobe: Ständig bleibt ein Rest übrig, der dann wieder ausgerollt und ausgestochen werden will. Schon wieder ein Rest, und das Ganze geht von vorne los ...

Dann kam mir noch die Idee, Spritzgebackenes zu machen. Meinen Eltern trug ich auf, den alten Alexanderwerk-Fleischwolf meiner Großeltern mitzubringen. Keiner von uns wusste mehr genau, wie die Einzelteile zusammengehörten, aber jeder fühlte sich in seine Kindheit zurückversetzt – außer meine Tochter natürlich. Sie war mittendrin: Sie kurbelte voller Elan, sodass wir auf der anderen Seite gar nicht nachkamen, um die Stränge abzuschneiden und aufs Blech zu legen. Das hier bleibt in Erinnerung.

Ganz nebenbei bemerkt war der Fleischwolf leichter zu reinigen als ich befürchtet hatte. Als ich am Wochenende mit einem Wirsing-Kohl nach Hause kam, dachte ich gleich wieder an mein drei Kilo schweres Erbstück. Ich wollte das Gemüse damit kleinkriegen. Der Versuch endete in einer kleinen Katastrophe – der Wolf verstopft, die grüne Brühe vom vorblanchierten Kohl ringsum auf Tisch, Stuhl und Boden und kaum Wirsing am Ausgang in Sicht. Man sollte eben doch vorher mal schauen, welche Messer und Scheiben wie und wozu eingesetzt werden müssen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen! Dabei hätte es so einfach sein können ...

So stand ich dann geschlagene zwei Stunden in der Küche, um ein Mahl zu bereiten, und noch mal eine halbe, um das Chaos zu beseitigen. Und irgendwie war’s schön. Eine Auszeit für den Kopf. Volle Konzentration auf den Wirsing. Ein Werkzeug, das schon meine Urgroßmutter im Einsatz hatte. So hat mir dieses simple Wölfchen mit seinem bockigen Verhalten doch irgendwie ein Stück Lebensqualität geschenkt.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!