20.09.2012

Selbst die kleinste Küche verspricht Erfolg


Während wir uns im Fernsehen mittlerweile ständig damit auseinandersetzen, wie echt und wie gut und wie nachhaltig nun Bio-Lebensmittel sind, müssen (und wollen) viele von uns auf der anderen Seite immer noch eines tun: kochen! So verwundert es kaum, dass Rezeptdatenbanken im Internet immer fetter werden und Kochshows immer noch Zuschauer finden.

Eine davon startet heute um 20:15 Uhr auf RTL Living: „Paris in meiner Küche“ von und mit Rachel Khoo. Die TV-Köchin ist gerade mal etwas über dreißig Jahre alt und hat bereits erfolgreich 3 Koch-Bücher auf dem Markt platziert. Doch das Erstaunliche an der gebürtigen Engländerin ist: Sie kocht in ihrem 21-qm-Apartment in Paris auf zwei Gasflammen und mit einem Elektrogrill auf minimaler Fläche! Nicht nur das: Sie bewirtet in ihrem Apartment, das sie zu „La Petite Cuisine à Paris“ machte, sogar Gäste! So finanzierte sie sich ihre „Weiterbildung“, ihre Koch-Kreationen.

Wer sich ihre Sendung heute Abend anschaut, wird die dunkelhaarige Frau mit den roten Lippen in ihrer Mini-Küche erleben können. Sie mussten zwar einige Dinge beiseite schieben, damit das TV-Team überhaupt Platz hatte zum Drehen, aber der Schauplatz sei original, betont sie auf ihrer Website www.rachelkhoo.com.

Dort erklärt sie auch, was das Geheimnis ihrer Küche (= dem beengten Raum) ist:

  • Meine Küche ist klein, aber perfekt angeordnet.
  • Der Schlüssel ist, dass alles gut organisiert ist. An meinen Wänden mache ich viel, Lebensmittel lagern auf Regalen – manche so hoch, dass eine Stehleiter unentbehrlich geworden ist.
  • Eine Kücheninsel von Ikea verdoppelt meine Arbeitsfläche, sodass ich Teig ausrollen kann. Außerdem bietet sie Lagerraum für alle meine Zutaten.
  • Außerdem nutze ich die Fensterbank draußen vor meinem Küchenfenster, um Gemüse zu lagern und Kräuter anzupflanzen.

... und gibt einige simplify-Tipps:

  • Befreie dich von allen Utensilien, die nicht wichtig sind!
  • Du brauchst nicht Unmengen von Messern, sondern einfach nur jeweils ein gutes Haupt-Messer, z. B. ein Schälmesser und ein Brotmesser.
  • Verschiebe den Abwasch nicht auf das Ende vom Essen, wo du dann stapelweise Geschirr zu erledigen hast. Spüle während des Zubereitens immer wieder ab, so kannst du Töpfe und Pfannen gleich mehrmals benutzen.

Und noch etwas können wir lernen von der zielstrebigen jungen Frau, die mit Mitte 20 ihre Karriere als Mode-PR-Frau in London an den Nagel hing, um in Paris kochen zu lernen: Um erfolgreich zu sein (in ihrem Fall zum Fernsehen zu kommen), lerne so viel wie möglich über das Thema, das deine Leidenschaft ist. Starte einen Blog, versuche die richtigen Leute zu treffen und mache dich draußen bekannt.

Diese Aussage passt übrigens wunderbar zu meinem Thema, das morgen an der Reihe ist!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!