27.03.2015

So lässt sich das Verhalten anderer beeinflussen


Eine Mutter erzählte mir einmal, wie sie das Verhalten ihrer Tochter beeinflusst: „Ich sage einfach, sie soll das Gegenteil von dem machen, was ich eigentlich haben möchte. Da sie sowieso immer auf Kontra aus ist, wird sie sich folglich so verhalten, wie ich es gerne hätte!“ Ich hatte damals noch kein Kind und war etwas überrascht von dieser erzieherischen Maßnahme. Ich habe sie auch als Mutter noch nie so bewusst angewendet ...

Doch im Kern verbirgt sich dahinter etwas, dass unter dem Begriff „Nudging“ durchaus salonfähig ist: Ein Nudge ist der kleine Stups, den man gibt, um das Verhalten anderer zu beeinflussen – ohne Drohung, Bestrafung, Befehle oder Verbote. Dem anderen steht es immer noch frei, sich zu verhalten wie er möchte. Doch durch den Nudge wird das gewünschte Verhalten leichter herbeigeführt.

Neulich hörte ich im Radio davon und schnappte einige Beispiele auf, z. B. die abgebildete Fliege im Urinal auf der Männertoilette: Davon angespornt die Fliege zu treffen, pinkeln die Männer viel weniger daneben als früher. Oder aufgestellte Tore entlang viel befahrener Straßen: Früher schmissen Autofahrer ihren Müll einfach aus dem Fenster. Ihn zu beseitigen war ein riesiger Aufwand. Seit in bestimmten Abständen Tore postiert sind, versuchen die Autofahrer, auf diese zu zielen. Ihr Müll landet schön gebündelt in den Torbereichen ...

Diese beiden Beispiel zeigen, dass es sich lohnt den Spieltrieb zu wecken! Aber auch das gute alte Belohnungssystem funktioniert möglicherweise gut: Das Magazin GEO berichtet etwa in seiner April-Ausgabe, dass es ein Mittel gegen die unerwünschte Handynutzung in Schulen oder Vorlesungen gibt. Die App „Pocket Points“ verspricht Schülern und Studenten in den USA eine monetäre Belohnung für den zeitweisen Telefonverzicht – und schreibt den „Nichtnutzern“ alle 20 Minuten einen Punkt auf einem virtuellen Konto gut. Erworbene Punkte lassen sich dann als „Währung“ in Läden eintauschen – für acht Handy-freie Stunden gibt es einen Kaffee.

Dann hoffe ich mal, dass dies nicht den Trend zum Zweit-Smartphone fördert!

Wie betreibt ihr Nudging in eurem Alltag? Ich freue mich über eure Kommentare!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!