14.05.2011

Stechmücken-Alarm


Seit Wochen schönes Wetter, angenehme Temperaturen - das fördert die Population von Insekten, die uns Menschen nicht so lieb sind: Stechmücken oder andere Insekten, die Juckreiz, Schmerzen und Schwellungen bei uns hervorrufen können.

Diese Woche hörte ich, wie sich einige Erwachsene einig darüber waren, dass man unseren nahegelegenen Wald zurzeit nicht besuchen könne. Dort würden einen die Mücken "auffressen". Mich persönlich beeinträchtigt das nicht so sehr: Ist jemand in meiner Nähe, den die Lästlinge lieber mögen, bin ich in der Regel fein raus.

Aber ich lebe ja nicht alleine, sondern habe Familie. Und da fällt die Angriffshäufigkeit höher aus. Deshalb führe ich immer eine kleine Stich-Notfalltasche mit mir herum. Darin versammelt sich alles Mögliche, was einer großen Schwellung und all den unschönen Folgen eines Insektenstiches entgegenwirken könnte. Könnte, wohl bemerkt. Manchmal hilft einfach gar nichts.

Doch es soll etwas geben! Schon im vergangenen Jahr berichtete man mir von einem Stift, der alles heiß machen soll und schon sei der Stich geheilt. Ganz einfach. Ich war skeptisch. Und nun: Neue Saison, neues Spiel. Im Internet lese ich viel Positives über diesen Stift. Das Wirkprinzip erscheint in der Tat einfach: Ein 3 oder 6 Sekunden andauernder Hitzestoß über den Stift zersetzt die Giftbestandteile des Insektes unter der Haut.

Idealerweise wird die Einstichstelle gleich erhitzt, aber selbst Stunden später wirkt die Hitze noch, wenn auch abgeschwächt. Sogar Wespenstich-Allergiker sollen nach der sofortigen Behandlung mit dem "Bite away" keine Reaktionen gezeigt haben.

Weil ich noch eine spezielle Frage zum Produkt hatte, telefonierte ich mit dem Hersteller. Dort habe ich neben kompetenten Antworten folgenden simplify-Tipp bekommen: Der Stift wird um die 50 Grad Celsius heiß, was vor allem für Kinder unangenehm sein kann (aber nicht schadet). Wenn Sie den Stift stark aufdrücken, überlagert der Druckschmerz den Hitzeschmerz. Bis der "Patient" die Hitze spürt, sind die 3 Sekunden schon um.

Na ja, ganz so bilderbuchhaft lief unser erster Test nicht ab. Trotzdem nehme ich den "Zauberstift" in meine Stich-Notfall-Tasche auf. Vielleicht sind die 3 Sekunden beim nächsten Mal etwas kürzer ... Weitere Infos über den Bite away finden Sie hier in der Rubrik "Alltagshelfer".


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!