21.07.2014

Toll! Die Brille für 1 Dollar!


Heute stelle ich euch eine Initiative vor, die mich sehr berührt hat. Es ist die Geschichte von Martin Aufmuth, der die Ein-Dollar-Brille erfunden hat. Damit ermöglicht er Menschen in der Dritten Welt das Sehen. Er bildet in Afrika Menschen zu Optikern aus, die mit dem Fahrrad von Dorf zu Dorf fahren, um Brillen für einen Euro herzustellen. Dazu führen sie eine Kiste mit sich. Mithilfe von Federstahldraht biegen sie darauf in Handarbeit innerhalb weniger Minute ein Brillengestell, in das sie Linsen aus Polycarbonat einklicken.

Das Produkt ist einfach – und dennoch schön. Der Prozess ist stark vereinfacht, damit die Optiker vor Ort es leicht haben. Auch wenn die Arbeit im Hintergrund und die Vorbereitung viel Zeit und Tüftelei erfordert haben: Heraus kam eine simple, funktionale Brille, die selbst für die Ärmsten erschwinglich ist.

Weitere Infos zu dem inzwischen gegründeten gemeinnützigen Verein findet ihr unter www.eindollarbrille.de. Ich empfehle die Lektüre der „Kurzen Entwicklungsgeschichte“, die sehr authentisch geschrieben ist.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!