23.01.2012

Über Stock und Stein


In ein paar Wochen werde ich ein neues Auto bekommen. Als ich am Wochenende in mein altes einstieg und die Sammlung verschiedenster Gegenstände darin sah, dachte ich: „Das neue Auto, das musst du aber ordentlicher halten!“ Soviel zu meinem Vorsatz. Mal sehen, ob und wie ich diesen in die Tat umsetze.

Ein großer Teil der Dinge, die ich jeden Tag spazieren fahre, sind Geschenke meiner Tochter: Steine, Stöckchen, Blätter, Baumfrüchte – jeweils in verschiedenen Farben, Größen, Dicken und Längen. Auch in unserer Wohnung gibt es diverse Landeplätze für solche Mitbringsel aus Wald, Feld und Flur. Einige konnte ich auslagern auf unseren Balkon. Doch einen richtigen Platz oder eine Verwendung habe ich dafür bisher noch nicht gefunden. Deshalb schreibe ich das hier – vielleicht hat jemand einen Einfall?

Ein paar Ideen bin ich gleich am Wochenende begegnet:

  • Eine Freundin hat im Wohnzimmer einen kleinen Holztisch mit Glasplatte, unter der in Schubkästen allerlei Dekoratives untergebracht werden kann. In einem Quadrant liegen Steine ihrer Kinder, im nächsten Muscheln, im dritten Stöckchen und was im vierten liegt, habe ich vergessen.
  • Eine andere Freundin hat mit ihrem Kind an einem Bastelnachmittag aus dessen Fundstücken ein Stein- und Blätterbild auf Karton geklebt.
  • Am Samstag war ich auf einem Seminar, bei dem es in der Einführungsrunde einen Redestock gab – der erinnerte mich sehr an die „selbst geschnitzten“ Stöcke meiner Tochter. Er war übrigens auch von einem Kind gesammelt und verziert worden. Wer den Stab hält, dem wird einfach nur zugehört, der hat das Wort. Schöne Idee, nur habe ich ganz, ganz viele Stöckchen!

So, nun bin ich gespannt, wem noch etwas einfällt und vor allem, was (bitte nur seriöse Vorschläge ;-)!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!