05.05.2014

Verliebt in einen Zwilling


Am Samstag bescherte mir eine Planänderung etwas Zeit. So begab ich mich vor meinen Rechner und suchte nach einem Blog-Thema für heute. Spontan fiel mir keines vor die Nase. Also ließ ich meinen Blick über den Bücherschrank schweifen. Ich blieb hängen bei „Wie die Liebe bleibt“ von Steve & Shaaron Biddulph. Das ist sicher kein Zufall, denn in meinem Bekanntenkreis beschäftigen sich gerade einige Paare oder einzelne Partner mit dieser Frage. Hier ist die Liebe noch frisch und will wachsen, dort ist die Liebe schon erloschen und der Rückwärtsgang in Position.

Ich schlug das Buch auf und landete beim Kapitel „Warum unsere Wahl fällt, wie sie fällt“ und begann den Abschnitt darunter zu lesen „Haben Sie Nachsicht: Sie heiraten Ihren Zwilling“. Ich fasse mal kurz mit meinen Worten zusammen, was ich darunter gelesen habe:

Die Anziehung unseres Partners oder unserer Partnerin geschieht unbewusst. Wir treffen auf jemanden, der sich meist sehr von uns selbst unterscheidet. Tief im Innern jedoch, unter der Spitze des Eisbergs, gibt es vermutlich mehr Gemeinsamkeiten, als wir zunächst annehmen. Das liegt daran, dass einige Anteile unserer Persönlichkeit im Laufe unseres Lebens verschüttet wurden. Wir hatten sie als Kind, lebten sie aus und zogen den Missmut unserer Eltern oder Mitmenschen auf sich. Also konzentrierten wir uns mehr auf die Eigenschaften, die angesehen waren. Alles andere verblasste mit den Jahren und wir halten es als Erwachsene für unmöglich, zum Beispiel knallhart Stellung beziehen zu können oder weiche Seiten an uns zu zeigen.

Treffen wir nun auf einen Partner, hat dieser wahrscheinlich genau die Persönlichkeitsanteile, die wir selbst nicht ausleben: Die Weiche, Sensible trifft auf den knallharten Burschen, der Zurückhaltende, Zuverlässige auf die Quirlige, Zerstreute und so weiter. Unser Partner ist ein Spiegel unserer selbst. Wir haben ihn ausgesucht, weil seine direkt wahrnehmbaren Anteile auch in uns stecken. Da schlummern Potenziale – die können sogar Angst machen! Deshalb ist es ein Leichtes, sich in Konfliktsituationen gerade daran zu reiben, dass z. B. der Partner immer so schnell aus der Haut fährt. Das Spannende am Spiegelbild ist: Übt der eine am anderen Kritik, kritisiert er eigentlich sich selbst. Wer das erkennt, kann viel über sich lernen.

Für die Beziehung bedeutet das: Je mehr sich die Partner weiterentwickeln zu dem, der sie eigentlich sind, je mehr jeder die Verantwortung für sich uns seine Gefühle übernimmt, desto mehr Platz ist für die echte Liebe.

Doch oft hören wir, der andere sei schuld am eigenen Dilemma. Weil sie so oder so ist, kann er nicht so sein wie er will. Oder weil er sich dauernd so oder so verhält, kommt sie nie richtig auf die Beine. Wer das Spiegelbild nicht erkennen kann oder will, blockiert seine eigene Entwicklung. Läuft es ganz ungünstig, tauchen beim nächsten Partner irgendwann genau dieselben Probleme auf.

Das Leben scheint von uns zu erwarten, dass wir lernen! Am Ende des besagten Kapitels erläutern die Autoren drei unsichtbare T-Shirts, die wir bei der Partnersuche anhaben. Wie ich das am Samstag so las, kam mir der Inhalt doch sehr bekannt vor. Ich gab „T-Shirt“ als Suchbegriff bei simplify.de ein und stellte fest: Ziemlich genau vor einem Jahr schlug ich dasselbe Buch auf und landete bei demselben Kapitel! Wen es interessiert, was ich 2013 darüber schrieb, hier werdet ihr fündig: „Partnersuche mit dem richtigen T-Shirt“.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!