21.12.2012

Vermutlich ist jetzt eh alles zu spät, ...


... aber diese Erfindung will ich euch nicht vorenthalten! Die Sache mit den Socken haben wir hier bereits mehrfach angesprochen: Socken verschwinden, tauchen wieder auf, nehmen unterschiedliche Farben an, kriegen Löcher, leiern aus und so weiter. Einem, der ein Lied davon singen kann, wie peinlich es ist mit verschiedenen, zerschlissenen Socken einer japanischen Teezeremonie beizuwohnen, haben wir das Socken-Abo zu verdanken: Samy Liechti. Er ist Gründerpartner von Blacksocks und wollte die Welt von ihren Socken-Sorgen befreien.

Seit 1999 gibt es von Blacksocks schwarze Socken im Abo. So kommen immer neue vom selben Sockentyp nach. 3-mal im Jahr gibt es drei neue Socken. Da macht es nichts, wenn die Waschmaschine eine Socke verschluckt oder bei einer anderen der große Zeh rausgucken will: Es kommen automatisch neue nach.

Nun wartet Blacksocks mit einer gänzlich neuen Erfindung auf: mit den „wohl schlausten Socken der Welt“. Diese identifizieren mittels RFID-Knopf ihr Gegenstück, wissen, wann sie gekauft wurden und sie lassen über die Kamera des iPhones erkennen, ob sie noch schwarz sind oder schon verwaschen und grau. Sogar die Anzahl der Waschgänge wird gespeichert! Sockenbesitzer können all diese Informationen über die Blocksocks-iPhone-App abrufen und sind damit stets auf der sicheren Seite ...

Wenn ihr jetzt vorhabt, die Smarter Socks oder ein Socken-Abo zu Weihnachten zu verschenken, ist es möglicherweise zu spät – in dem Fall könnte ein Gutschein kurzfristig Ersatz leisten!

Und wenn ihr diesen Beitrag lest, ist die Welt (noch) nicht untergegangen. Das ist jetzt aber das letzte Mal, dass ich sowas schreibe!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!