15.06.2015

Von der Plastikschnipselwirtschaft zum Zettelwirtschaft-Update


Neulich habe ich mich einmal 20 Minuten meinem Ordner „Zettelwirtschaft“ gewidmet. Der Grund: Als ich etwas abheften wollte, war mir aufgefallen, dass sich meine alten A-Z-Trennseiten aus Plastik in Wohlgefallen auflösten. Das Plastik war so spröde geworden, das es abblätterte – bevorzugt an den hervorstehenden Reitern, also dort, wo die Buchstaben draufstanden.

Daraufhin machte ich mich im Netz auf die Suche nach Trennern aus Karton, was schwieriger war als ich dachte! Es gibt zwar jede Menge beschriftbare Trenner, die durchnummeriert sind. Aber die A-Z-Trenner bestehen überwiegend aus Plastik! Schade, wie ich finde. Letztlich habe ich welche gefunden und mich dann um meine Ordnerkategorien gekümmert.

Der Ausflug in meine Zettelwirtschaft war sehr nett! Zum einen habe ich alte Zettel aussortiert und entsorgt. Zum anderen habe ich mir neue Anregungen geholt, weil ich teilweise wirklich interessante Blätter abgeheftet habe! Etwas wehmütig wurde ich bei einer handschriftlichen Notiz von meiner Oma, weil sie inzwischen verstorben ist. Auch das gehört dazu!

Jetzt ist meine Zettelwirtschaft wieder für die nächsten Monate bis Jahre up-to-date!

Übrigens habe ich mich beim Schreiben eben gefragt, ob es eigentlich einen Unterschied zwischen Plastik und Kunststoff gibt. Auf der Suche nach dem richtigen Artikel für Plastik (der oder das?) landete ich dann zufällig bei einem Helpster-Beitrag, der diese Frage versucht zu beantworten:

Unterschied zwischen Plastik und Kunststoff – eine Erklärung

Allerdings war ich mir nicht so sicher, ob es stimmt, dass es faktisch keinen Unterschied gibt. Deshalb recherchierte ich weiter und fand diesen etwas fundierteren Beitrag beim Deutschen Kunststoff-Museum:

Was ist Plastik?

Nett: Hier gibt es einen Hinweis auf Klebeetiketten, die mühelos wieder ablösbar sind ... Ich erinnere damit an meinen Beitrag „Aufkleber und Klebeetiketten lösen: Ein Selbstversuch“.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!