30.07.2011

Warum rennt uns die Zeit davon?


Gestern blieb ich nach einem langen, anstrengenden Tag kurz bei der NDR Talk Show hängen. Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt waren gerade im Gespräch mit Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek. Diese hat jüngst ihren vierten Roman veröffentlicht („Sterne über der Wüste“) und sie wird am 2. August 80 Jahre alt.

So unterhielten sich die drei natürlich auch über das Alter und die Zeit. „Was haben Sie anders gemacht, Ihr Zugang zum Alter ist positiver“, fragte Meyer-Burckahrdt. Für sie sei 80 nur eine Zahl, antwortete Kubitschek. Aber das innere Kind, das sie gewesen sei, das sei immer noch da. „Ich wundere mich, ich freue mich, ich bin neugierig auf das Leben“, sagte sie.

Dann ging es ganz konkret um das Thema Zeit. Ruth Maria Kubitschek erzählte, die Leute fragen sie, was mit der Zeit los sei, sie renne so. Ihre Antwort: „Du bist die Zeit, du kannst sie anhalten, du kannst dir Zeit nehmen.“ Sie sagte zwar, das sei ein Vorzug des Alters. Aber für mich bedeutet der Satz: Ich entscheide selbst über meine Zeit.

Deshalb nehme ich mir heute auch einen Tag „frei“. Wenn dieser Beitrag eingestellt ist, will ich das Leben erfahren und genießen.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!