10.03.2012

Was siehst du in diesem Goldstück?


Mein Vater sagte einmal zu mir: „Ja, ja, das Geld liegt auf der Straße, man muss nur wissen es aufzuheben!“ In Dakota City ist das gerade passiert: Dort versteigerte eine Frau einen drei Jahre alten Chicken McNugget für 8.100 Dollar, wie das „Sioux City Journal“ berichtete. Da bekommt Fast Food eine völlig neue Dimension!

Statt Tiere in Wolken zu erkennen (das bringt wenig ein), könnten Kinder in Zukunft einfach genauer ihre Hähnchen-Goldstücke in Augenschein nehmen. Und weil es so viel einbringen kann, sind Eltern sicher gerne mit von der Partie, wenn es ums Raten geht. Das versteigerte McNugget sah aus wie George Washington – deshalb erzielte es so viel Geld! Allerdings muss ich zugeben: Den müsste ich in den Hügeln der Panade erst einmal erkennen!

Macht nichts, vielleicht wird ja auch das angeknabberte Fischstäbchen berühmt oder die Toastscheibe (gab es ja schon mit Jesus). Vielleicht wird es auch etwas ganz anderes sein ...!?

Was lerne ich aus der Geschichte? Mut zu haben, ist wichtig im Leben. Es einfach mal auszuprobieren. Mit dem Geld, das ich finde, etwas Gutes tun: Die ehemalige McNugget-Besitzerin stellte das Hähnchenteil ein, um Kindern zu helfen. So einfach geht das!

Und hier noch ein paar Eindrücke davon, was man alles sehen kann ...


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel im Forum und sagen Sie uns Ihre Meinung

captain_kirk am 12.03.2012
Vielleicht sollte einem bei sowas vor allem zu denken geben, dass solche Fast Food Produkte ...
[lesen]
[zum Forum] [Mitglied werden]

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download

Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!