06.06.2013

Waschgang mit Nudelwasser


Die Sonne ist da! Und sie scheint sich diesmal etwas länger ungestört am Himmel zu halten. Nun macht das Grillen mit Freunden wieder Spaß. Häufig kommen dazu Menschen zusammen, die sich bei der Zu- und Vorbereitung der Speisen gegenseitig unterstützen. „Soll ich noch etwas schnippeln?“ Diese oder ähnliche Fragen rund ums Helfen in der Küche fallen dabei. Und dann offenbart es sich: Wer hat welches Verständnis von hygienischen Zuständen? Der eine achtet penibel auf die Einhaltung der gängigen Regeln, der andere entbeint erst das Hühnchen und schneidet danach mit demselben Messer und Brett die Salatgurke.

Ich behaupte, die Kernpunkte der Küchenhygiene sind den meisten häuslich Tätigen bekannt. Es geht darum, Krankheitserreger wie Bakterien oder Keime in Schach zu halten und sie möglichst nicht mitzuessen. „Die Kreuzkontamination erfolgt oftmals über unsaubere Hände, Arbeitsflächen, Tücher, Lappen oder Kochgeschirr“, schreibt der TÜV Rheinland, der in einer Meldung Tipps zur Küchenhygiene gibt. Ich habe hieraus einige herausgepickt, die abseits der Klassiker „Hände waschen mit separatem Handtuch“ oder „Geschirr heiß mit Spülmittel auswaschen“ liegen:

Farbige Scheidbretter sorgen für den Überblick: Für jede Lebensmittelsorte sollte ein eigenes Brettchen und Messer im Einsatz sein. Als Hilfe eignen sich farblich unterschiedliche Bretter, z. B. rot für Fleisch, grün für Obst und Gemüse und gelb für Milch- und Kohlenhydratprodukte.

Nudelwasser tötet Bakterien: Lappen & Co. stellen eine Brutstätte für Bakterien dar und müssen daher mehrmals wöchentlich mit heißem Wasser gereinigt werden, zum Beispiel indem das heiße Nudelwasser vom Herd über den Lappen gegossen wird.

Essigwasser ist simplify: Arbeitsflächen, Spülbecken und Kühlschrank einfach mit heißem Essigwasser reinigen. Das macht Bakterien und Keimen den Garaus.

Der Trick mit dem Nudelwasser hat es mir ganz besonders angetan! Ich werde ihn auf jeden Fall anwenden (auch wenn ich nicht prüfen kann, wie’s und ob’s wirkt).


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!