04.05.2016

Wenn zwei sich streiten ...


Gestern las ich die neuste Ausgabe von simplify your life durch und begegnete einer Meldung, über die ich hier ebenfalls geschrieben habe: Das Überschreiten einer Türschwelle in einen anderen Raum lässt uns vergessen. In besagtem Beitrag schrieb ich:

Der Neuropsychologe G. Radvansky fand in Studien heraus, dass das Durchschreiten der Tür in einen anderen Raum offenbar ein neues Ereignis für unser Gehirn ist. Der Befehl lautet also: Dies ist ein neues Ereignis, die alten Infos bitte vergessen! Und schwups, weg sind sie! (Hier der ganze Beitrag ...)

Chefredakteurin Dr. Ruth Drost-Hüttl fügte ihrem kleinen Beitrag einen Vorschlag hinzu, wie wir uns diesen Raumwechsel zunutze machen könnten: Beim Streit mit dem Partner einfach mal den Raum wechseln. Dazu fiel mir eine Geschichte ein, die ich selbst erlebt habe. Ich saß mit zwei sich zankenden Menschen in einem Auto. Das Ehepaar vorne, ich hinten. Viel bekam ich inhaltlich nicht mit, doch es war deutlich zu sehen und zu hören, dass sie gerade etwas Dampf ablassen mussten.

Als wir an einer großen Ampelkreuzung standen, gab es gerade eine kurze Streitpause. Dann erlosch plötzlich die Ampel vor uns. Unser Auto stand ganz vorne und die Fahrerin blickte überrascht zu den anderen Verkehrsteilnehmern, die das Ampelgrün ebenfalls vermissten. Wir standen als Linksabbieger so ungünstig, dass wir im Berufsverkehr kaum eine Chance gehabt hätten abzubiegen.

Alle drei, die wir im Auto saßen, blickten gebannt auf die Ampel und fragten sich, was wohl als nächstes passiert. Mit einem Mal wurde sie gelb, dann rot. Wir hatten also gerade grün gehabt, ohne es zu wissen! Die Ampel lief von da an wieder einwandfrei – und der Streit war vergessen!

In meiner Arbeit wende ich diesen sinnbildlichen Türschwellenwechsel ebenfalls oft an. Stehen wir gerade mit beiden Beinen im emotional aufgeladenen Zimmer, fällt es schwer, einen Fuß über die Schwelle zu setzen. Doch wenn ich die Person mit ihrer Aufmerksamkeit und sozusagen mit einem Bein ins nicht emotionale Nachbarzimmer leite, lässt es sich leichter arbeiten!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!