10.06.2011

Wer fragt, gewinnt


Ich rotiere. Feiertage für Freiberufler – das sind wichtige fehlende Arbeitstage. Bei mir zumindest. Es kommt erschwerend hinzu: Der Kindergarten verlängert die Pfingstfeiertage um weitere zwei Tage (was noch nett ist, wenn ich höre, wie lange andere Kindergärten zu haben). Also heute habe ich jedenfalls wegen all dem, an das ich noch denken muss, schon die Hälfte vergessen.

Eben telefonierte ich mit einer Kollegin, die ebenfalls vom Angestelltenverhältnis in die Freiberuflichkeit gewechselt ist. Sie bestätigte: „Ja, früher waren die Feiertage Inseln. Heute bringen sie dich zeitlich in die Bredouille.“ So ist es. Aber ich bin ja zum Glück nicht alleine, wie ich feststellen muss.

Eine Mutter aus dem Kindergarten fragte mich gestern, ob ich nicht am Dienstag nach Pfingsten auf ihren Sohn aufpassen könne. Sie müsse (ebenfalls als Freiberuflerin) zwei Stunden arbeiten und weiß partout nicht, wie sie das organisieren soll. Ihr Sohn ist noch recht neu und kennt die anderen Kinder bzw. Eltern nicht so gut. Ich war total überrascht: Sagt diese Mutter doch einfach frei heraus, was sie braucht!

Und ich? Ich habe eine ähnlich knifflige Situation, weil ich zu einem Arbeitsessen eingeladen wurde. Das überschneidet sich natürlich mit der Abholzeit im Kindergarten. Als Lösung kam mir auch schnell: Meine Tochter könnte ja über Mittag zu einem anderen Kind mit nach Hause. Aber ich traue mich nicht, eine Mutter explizit darauf anzusprechen! Jemanden um etwas zu bitten ist mir schon immer schwer gefallen – ich übe noch.

Umso faszinierender war für mich die gestrige Erfahrung: Ich komme mit der direkten Frage sehr gut klar. Fühle mich in keinster Weise ausgenutzt und habe gleich alles getan, um das auch für mich organisatorisch hinzukriegen. Ein Lehrstück! Ich werde in Zukunft einfach fragen, wenn ich etwas auf dem Herzen habe. Das kostet ja nichts, wie es so schön heißt. Und: Der Ton macht die Musik (und die innere Haltung).


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!